ABO
Holzpelletpreise im Juli

Holzpelletpreise im Juli

Holzpellets sind auch im Juli 2015 weiterhin ein preiswerter Energieträger, mit dem sich hervorragend Heizkosten reduzieren lassen, berichtet der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV). Im Bundesdurchschnitt kosten Pellets 233,66 €/t. Sie sind damit 1,8 % günstiger als im Juni 2015 und rund 6 % günstiger als im Juli 2014.
Aktuell kostet eine Kilowattstunde Wärme aus Pellets 4,67 ct. Der Preisvorteil zu Heizöl beträgt 21 %.
Der DEPV informiert weiter über regionale Preisunterschiede für Pellets im Juli 2015: Abnahmemenge 6 t: Norden und Osten 241,16 €/t, Mitte 232,71 €/t, Süden 232,53 €/t. Abnahmemenge 26 t: Norden und Osten 224,96 €/t, Mitte: 218,14 €/t, Süden: 220,11 €/t (alle inkl. MwSt.).
Angesichts eines preisgünstigen Energieträgers, der hervorragenden Förderkonditionen im Marktanreizprogramm (www.bafa.de) und mit Blick auf den kommenden Herbst sieht der DEPV den Juli als richtigen Zeitpunkt zum Heizungstausch. Generell empfiehlt der Branchenverband Verbrauchern, beim Pelletkauf nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Qualität zu achten. Diese werde im Zertifizierungsprogramm ENplus sichergestellt. Auf der Internetseite www.enplus-pellets.de lassen sich per Postleitzahl-Suche zertifizierte ENplus-Händler finden.
DEPV

Auch interessant

von