ABO
Holzpellet-Preise in Deutschland

Holzpellet-Preise in Deutschland

Der Pelletpreis bleibt auf Sommerniveau. Nach aktueller Erhebung des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbandes (DEPV) ist der Preis im November 2014 leicht gesunken und beträgt nun 251,26 €/t. Damit liegt er 0,4 % unter dem des Vormonats und mehr als 13 % unter dem vom November 2013.
Der Preis für eine Kilowattstunde Wärme aus Pellets beträgt damit 5,03 ct, gegenüber Heizöl ein Preisvorteil von 29,3 %.
Regionale Unterschiede
Beim Preis für Holzpellets ergeben sich im November 2014 regional folgende Unterschiede: In der Mitte der Bundesrepublik sind bei 6 t Abnahmemenge zu zahlen 250,09 €/t, in Süddeutschland durchschnittlich 250,25 €/t und im Norden und Osten 252,56 €/t.
Die Durchschnittspreise für 26 t Abnahmemenge: Im Norden und Osten 230,68 €/t, in der Mitte der Republik 235,46 EUR/t, in Süddeutschland 237,23 EUR/t (alle Preise inkl. MwSt.).
Vertrauen ist gut, Kontrolle auf www.enplus-pellets.de ist …
Wer jetzt sein Lager für den Winter mit Pellets auffüllt, sollte laut Empfehlung des DEPV auf ENplus-zertifizierte Ware zurückgreifen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Ware auf dem Lieferschein oder der Sackware mit einer ID-Nummer von ENplus gekennzeichnet ist.
Leider werben einige Pellethändler mit dem Qualitätssiegel, obwohl sie die erforderlichen Kontrollen und Schulungen gar nicht durchlaufen haben. Alle ENplus-Händler und deren ID-Nummern finden Verbraucher unter www.enplus-pellets.de.
DEPV

Auch interessant

von