ABO
Holznutzung für Klimaschutz "bewertbar" machen

Holznutzung für Klimaschutz „bewertbar“ machen

Die Leistungen die Wald und Holz für den Klimaschutz bringen, müssen auch in Euro und Cent vergütet werden. Ein Video mit dieser klaren Forderung der CO2-Bank hat der Bundesverband Säge- und Holzindustrie Deutschland auf seine Internetseite gestellt (www.saegeindustrie.org).

Die CO2-Bank ist ein internationales Projekt der Wald- und Holzwirtschaft. Für Deutschland wird sie durch die Allianz Landesbeiräte Holz repräsentiert. Der Landesbeirat Holz NRW ist für die Verwaltung zuständig. Die CO2-Bank dokumentiert als Web-Datenbank seit dem 1.1.2009 die CO2-Reduzierung durch Holz. Das Ziel der CO2-Bank ist eine umfassende Öffentlichkeitsarbeit zum Thema CO2, und dass die Leistungen des Waldes und der Holzver wendung für den Klimaschutz politisch und wirtschaftlich anerkannt werden. Die CO2-Bank verfügt über zwei Forschungs- und Versuchswälder. Eine Fläche befindet sich in Winterberg/Deutschland in der gemäßigten Klimazone, die andere Fläche befindet sich in der tropischen Klimazone auf Iloilo/Philippinen.

Die Allianz Landesbeiräte Holz wurde im Sommer 2010 gegründet und ist die Dachorganisation der 12 regional aktiven Landesbeiräte Holz. Seit mehr als 30 Jahren bündeln die Landesbeiräte Wissen und Aktivitäten zur Förderung der Holzverwendung. Mit über 300 Mitgliedern haben sie ein aktives Netzwerk Holz in Deutschland aufgebaut. Unter dem Branchen-Logo „Natürlich Holz – Allem gewachsen.“ betreiben sie gemeinsam Holzmarketing. Die vielfältigen Aktionen erreichen jedes Jahr mehr als 1,4 Mio. Menschen.

Mehr Informationen unter www.co2-bank.de und www.allianz-holz.de

BSHD/fp

Auch interessant

von