ABO

HolzMarkt

Neben Suterode betreuen die Niedersächsischen Landesforsten auch den Auktionsplatz in Liebenburg.
Foto: Michael Rudolph/NLF

Die Niedersächsischen Landesforsten versteigern gemeinsam mit anderen Waldbesitzern aus Südniedersachsen in den kommenden Wochen wertvolle Baumstämme. Einer der zentralen Lagerplätze liegt im Wald zwischen Gillersheim und Suterode im Landkreis Northeim. ...
 
Preiserhebung von Pellets aktuell in Österreich
Quelle: proPellets Austria, Stand: Jänner 2020

Die Preiserhebung von proPellets Austria ergab für Januar 2020 einen Durchschnittspreis von 24,51 €/t loser Pellets; ein Kilowattstunde Wärme kostet demnach 5 ct. Der Preisvergleich zum Vormonat zeigt einen Anstieg ...
 

Der ifo Geschäftsklimaindex ist im Januar 2020 auf 95,9 Punkte gefallen, nach 96,3 Punkten im Dezember 2019. Dies war auf pessimistischere Erwartungen der Unternehmen zurückzuführen. Der Indikator zur aktuellen Lage ...
 

Die Heinzel Group investiert rund 42 Mio. € in den weiteren Ausbau der Zellstoffproduktion am steirischen Standort Pöls.
 

Der vom Statistischen Bundesamt erhobene Preisindex von Nadelschnittholz ist zwischen dem Frühjahr 2016 und Mitte 2018 fast stetig, oft aber nur geringfügig gestiegen. Im Juli 2018 war ein neues Allzeithoch ...
 

Die Segezha-Gruppe (Russland) hat die Karelian Wood Company erworben. Das Sägewerk befindet sich in Kostomukscha in Karelien nahe der finnischen Grenze.
 

Den Spitzenwert des heute (23.1.2020) durchgeführten 29. Wertholztermins des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Malchin erzielte die Eiche eines Privatwaldbesitzers aus dem Bereich des Forstamtes Güstrow mit 1.274 €/Fm. Den Stamm ersteigerte ...
 

Das StMELF Bayern fasst im Bericht für das vierte Quartal 2019 Entwicklungen am Holzmarkt zusammen. Ein Auszug.
 
In der Dresdner Heide wurden 456 Wertholzstämme für insgesamt 225.944 € verkauft – es gab ein hohes Interesse der Holzbranche für hochwertiges Holz.
Foto: Christian Donath

In der Dresdner Heide wurden heute (22.1.2020) 456 Wertholzstämme für insgesamt 225.944 € verkauft. Der durchschnittliche Erlös von 343 €/Fm spiegelt das hohe Interesse der Holzbranche für hochwertiges, nachhaltig gewachsenes ...
 

Am 15. Januar wurden die Zuschläge der 30. Laubholzsubmission des Landesbetriebes Forst Brandenburg (LFB) in der Landeswaldoberförsterei Chorin erteilt. Insgesamt 269 Fm (Vorjahr: 534 Fm) bzw. 155 Einzelstämme bestes Laubholz ...
 

Insgesamt 800 m Laubwertholz kommen am 23. Januar 2020 in Malchin unter den Hammer. Das Angebot des 29. Wertholztermins des Landes Mecklenburg-Vorpommern umfasst 11 verschiedene Baumarten. In diesem Jahr findet ...
 

An der Sitzung der Holzmarktkommission von WaldSchweiz und Holzindustrie Schweiz vom 15. Januar 2020 konnten die Waldbesitzer wie auch die Holzverarbeiter in den meisten Teilen der Schweiz eine Entspannung der ...
 

Die Preise für Fichtenrundholz stiegen im Dezember 2019 in Kärnten weiter an. Alle anderen Blochholzpreise wie auch Industrie- und Energieholz sind seit dem Sommer 2019 stabil.
 

Der Aufsichtsrat der Mayr-Melnhof Karton Aktiengesellschaft hat MMag. Peter Oswald (57) zum neuen Vorstandsvorsitzenden und CEO des Unternehmens für eine Funktionsperiode von fünf Jahren bestellt. Peter Oswald wird ab 1. ...
 

Während Russland und Nordamerika im Jahr 2019 Marktanteile für den Export von Nadelschnittholz nach China abgaben, konnte Europa seine Position diesbezüglich weiter bekräftigen.
 
Beim Preis für Holzpellets ergeben sich im Januar 2020 regional einige Unterschiede
Quelle: Deutscher Energieholz- und Pellet-Verband, Januar 2020

Wie der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) informiert, liegt der Preis für Qualitätspellets im Januar 2020 bei durchschnittlich 262,03 €/t (Abnahmemenge 6 t).
 

Während der Rundholzpreis-Index im November 2019 in Österreich etwas nach oben ging, gab der Schnittholzpreis-Index nach, geht aus den Daten des Fachverbandes der Holzindustrie Österreich hervor.
 
Bei der Umsetzung ihrer Ziele steht die deutsche Säge- und Holzindustrie für eine umweltverträgliche und wertschöpfende Nutzung des Werkstoffs und Bioenergieträgers Holz.
Quelle: www.saegeindustrie.de

Am 15. Januar beschloss die Bundesregierung die Nationale Bioökonomiestrategie. Der Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e.V. (DeSH) begrüßt die Verankerung von Forst und Holz, sieht das Potenzial der Branche aber ...
 
Quelle: DEPI

Wer beim Heizen auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit mit moderner Holzenergie setzen will, wird vom Staat seit dem 1.1.2020 noch tatkräftiger unterstützt: Mit der neuen Austauschprämie erhalten Besitzer von Ölheizungen bis ...
 
Am 10.12.2019 führte HessenForst im Forstamt Wettenberg die erste der vier Hessischen Submissionen durch. Insgesamt wurden 476 Festmeter Eichenholz angeboten. Das Durchschnittsgebot lag auf Vorjahresniveau.
Foto: A. Kratofil, HessenForst

Am 10.12.2019 führte HessenForst im Forstamt Wettenberg die erste der vier Hessischen Submissionen durch. Insgesamt wurden 476 Festmeter Eichenholz angeboten. Das Durchschnittsgebot lag auf Vorjahresniveau.
 

Von Januar bis November 2019 wurde in Deutschland der Bau von 319.200 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Angaben weiter mitteilt, waren das 1,3 % mehr Baugenehmigungen ...
 

Nicht nur der deutsche Markt ist für die heimische Möbelindustrie von Bedeutung, so Axel Schramm, Präsident des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie, anlässlich der Eröffnung der imm cologne am 13. Januar. ...
 
Das „Marktanreizprogramm zur Förderung von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt“ wurde erweitert und zum 02. 01. 2020 in Kraft gesetzt.
Foto: Carsten Brüggemann

Die Bundesregierung hat begonnen, die im Rahmen der Klimapakete gesteckten Ziele, in die Tat umzusetzen. So wurde das schon bestehende „Marktanreizprogramm zur Förderung von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien im ...
 
Foto: FNR/Dörthe Hagenguth

Hohe Förderung für Biomasseanlagen, zusätzliche Prämie beim Austausch von Ölheizungen: Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) informiert über das Marktanreizprogramm 2020 für erneuerbare Energien im Wärmemarkt.
 

In den ersten zehn Monaten 2019 importierte Österreich 6,1 Mio. Fm (+2 %) Nadelrundholz. Mehr als die Hälfte kamen aus den Schadholzgebieten in Tschechien.