ABO

Holzmarkt in der Schweiz: Gute Nachfrage, belastender Euro

Die Holzmarktkommission von Waldwirtschaft Schweiz (WVS, Dachverband der Waldeigentümer) und Holzindustrie Schweiz (HIS, Schweizer Verband der Säge- und Holzindustrie) beriet  am 25. Januar über aktuelle Entwicklungen und Preisempfehlungen.
Der Nadelrundholzmarkt ist weiterhin aufnahmefähig. Die rege Bautätigkeit führt zu einer guten Nachfrage nach Holz und Halbfertigprodukten. Die Aufwertung des Frankens zum Euro belastet die Branche in dreierlei Hinsicht: (1) Die Schnittholzexporte sind zu teuer geworden – und treffen obendrein auf eine abflauende internationale Nachfrage. (2) Die Importe von Schnittholz und Holz-Halbfabrikaten sind massiv billiger geworden, so dass die Weiterverarbeiter vermehrt ausländisches Schnittholz verwenden. (3) Die Holzindustrie beschafft das Rundholz hauptsächlich im Inland. Sie kann ihre Kosten nicht wie andere Industrien mit Rohstoffimporten aus dem Euro-Raum entlasten.

Aus diesen Gründen ist die ganze Branche mit Margen-Erosion aus Währungsgründen konfrontiert. Die Holzindustrie korrigiert deshalb ihre Preisempfehlung vom 7.7.2010 um 5 CHF/Fm (rund 3,87 €) nach unten.

Die Waldwirtschaft betont dagegen die Wichtigkeit stabiler Preise und hält an ihrer Preis-empfehlung vom 7.7.10 fest, um die Holzernte auf dem notwendigen Niveau zu halten. Die Schließung von Mayr-Melnhof Swiss Timber und die Euro-Entwicklung haben die Waldbesitzer verunsichert, und es ist nicht überall einfach, zur Fortsetzung der Holzernte zu motivieren.

Preisempfehlungen der Holzmarktkommission Schweiz vom 25.1.2011 (Umrechnung CHF in EUR Stand 27.1.20011, Angaben €/Fm ab Wald, ohne MwSt.), getrennt nach Schweizer Verband der Säge- und Holzindustrie (HIS) und Waldwirtschaft Schweiz (WVS):
Fichte L1 2b B: HIS 85 bis 89, WVS 97
Fichte L1 4 B:   HIS 89 bis 93, WVS 98
Fichte L1 3 C:   HIS 73 bis 77, WVS 85
Fichte L1 5 C:   HIS 66 bis 73, WVS 83
Fichte L3 3 B:   HIS 89 bis 93, WVS 97
Tanne: minus 8 bis 12

Betreffend Laubholz ist die Buchen-Nachfrage für Waldbesitzer und Säger weiter unbefriedigend. Die Holzmarktkommission belässt die Preisempfehlung für Buche vom 13.1.2010.

Preisempfehlungen der Holzmarktkommission Schweiz vom 25.1.2011 (Umrechnung CHF in EUR Stand 27.1.20011, Angaben in €/Fm, ab Wald, ohne MwSt.):
Buche 4 B: HIS 73, WVS 85
Buche 4 C: HIS 46, WVS 80

WVS/HIS/fp

Auch interessant

von