Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Holzmarkt in der Schweiz

Das Wachstum der Schweizer Wirtschaft kam im letzten Quartal 2011 beinahe zum Stillstand. Für das 1. Quartal 2012 deutet der Verlauf der Unternehmensstimmung auf eine Stagnation hin. Der starke Schweizer Franken drückt den Euro sehr nahe an die durch die SNB gehaltene Untergrenze von 1,20. Zurzeit löst man beim Ankauf von Schweizer Franken die 1,20 nicht mehr ganz. Dies belastet auch die Rundholzexporte. Einen Rappen Verlust beim Währungswechsel bedeutet für den Waldeigentümer 1 Schweizer Franken tiefere Rundholzpreise. So die Holzmarkt Ostschweiz AG in ihrem Holzmarktbericht 2/2012 vom 10. April.

Aktuelle Lage. In der Ostschweiz sind die meisten Sägewerke sehr gut mit Rundholz eingedeckt. Die Lage dürfte für die größeren Sägewerke, welche auf eine laufende Versorgung über das ganze Jahr angewiesen sind, in den kommenden Monaten problematisch werden. Hier zeichnet sich ein Versorgungsengpass für die Monate Juni und Juli ab. In den Gebirgslagen fiel im letzten Winter so viel Schnee, dass eine Holznutzung an vielen Orten nicht möglich war. Diese Holzmengen werden den Sägewerken fehlen.

Die Ostschweizer Betriebe setzten sich, trotz angespannter Absatzlage, für einen stabilen Rundholzpreis ein und hielten die Preise seit Oktober 2011 stabil. Diese Preisstabilität ist auch durch die eher geringe Nachfrage aus dem Ausland und der ausgefallene Preis- und Mengenkampf des Sägewerkes in Domat Ems zurückzuführen. Zudem droht der internationale Schnittholzpreis seit längerer Zeit zu sinken, was den Sägewerken kaum mehr Spielraum lässt die Preise anzuheben.

Aussichten. Die Nachfrage nach frischem Nadelrundholz ist groß. Verschiedene Ostschweizer Betriebe benötigen laufend Frischholz. Verarbeiter, die marktgerechte Holzpreise zu branchenüblichen Bedingungen bieten, sollen jetzt beliefert Werden.

Der Bedarf an sämtlichen Industrieholzsortimenten ist rege. Alle Werke benötigen frisches Schleifholz. Vor allem die Papierindustrie in in den nächsten Monaten dringend auf Frischholz angewiesen.
Holzmarkt Ostschweiz AG

Auch interessant

von