ABO

Holzmarkt Österreich im Dezember

Die Nachfrage nach Nadelsägerundholz hat sich im Dezember 2010 stabilisiert. Nadelsägeschwachholz wird rege nachgefragt. Einzelne Schneebruchschäden in Österreich und Bayern (v. a. Kiefer) haben kein marktrelevantes Ausmaß und sind großteils aufgearbeitet. Die Preise für Nadelsägerundholz sind stabil. Fi/Ta-Blochholz A/B 2b erzielt 90–93 €/Fm.
Der Absatz von Laubsägerundholz gestaltet sich unterschiedlich. Die Nachfrage nach Rotbuche wird zu unattraktiven Preisen auf niedrigem Niveau bedient. Eiche und Pappel sind zu den guten Vorjahrespreisen rege nachgefragt.
Industrieholz wird zu stabilen Preisen übernommen. Die Nachfrage nach Schleifholz ist bei gestiegenen Preisen hoch. Der Absatz von Buchenfaserholz läuft problemlos.
Die sehr gute Nachfrage nach hochwertigem Brennholz bewirkt regional steigende Preise.
LWK Österreich 

Auch interessant

von