Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Holzmarkt in Nordrhein-Westfalen

Der Landesbetrieb Wald und Holz berichtet von einem gleichmäßigen Geschäftsverlauf innerhalb des 2. Quartals 2011 beim Nadelstammholz.

Wie unter Holzmarktinfo.de weiter vermeldet, wurden für Lieferung im 2. Quartal knapp 10000 Fm Fichtenschwachholz der Stärkeklassen 1a bis 2a unter Vertrag genommen. Für Langholz in B/C-Qualität wurden folgende Preise (m.R., ger.) vereinbart: 1a = 60 €/Fm, 1b = 79 €/Fm, 2a = 89 €/Fm. Darüber hinaus einigte man sich für das 2. Quartal bzw. bis Ende Juli 2011 mit diversen Kunden auf die Lieferung von nicht ganz 300000 Fm Fichtenlangholz und -abschnitte der Güte BC und der Stärkeklassen 1a bis 4. Je nach Stärkeklasse wurden dabei Preise zwischen 65 und 97 €/Fm vereinbart, das Leitsortiment 2b wurde mit 97 €/Fm bewertet.

Für die Lieferung von rund 3000 Fm Kiefern-/Lärchenabschnitte der Güte BC wurden für Kiefer der Klassen 1b bis 4 Preise von 66 bis 82 €/Fm und für Lärche 1a bis 4 Preise von 57 bis 87 €/Fm ausgehandelt.

Für die kommenden drei Monate wird bei Nadelholz mit meist unveränderter Nachfrage bei konstanten Preisen gerechnet, allerdings stehen die Verhandlungen für das 3. Quartal noch aus.

Der Industrieholzbedarf der großen Verarbeiter hat sich gegenüber dem Vormonat kaum geändert. Für die kommenden Monate wird sowohl für Nadel- als auch Laubindustrieholz ein unverändertes Einkaufsinteresse erwartet. Die Preise dürften tendenziell weiter steigen.

Für Lieferung bis Ende des laufenden Jahres wurden 10000 Rm Fichten-Energierundholz kurz zum Durchschnittspreis von 27 €/Rm unter Vertrag genommen.

Holzmarktinfo.de

Auch interessant

von