ABO

Holzmarkt in Tschechien

Ab dem dritten Quartal 2011 legten in Tschechien die Preise von Nadelindustrieholz bis zum Frühjahr 2014 kräftig zu, gaben aber anschließend wieder spürbar nach. Bei Betrachtung der zurückliegenden fünf Quartale ist ein leicht rückläufiger Trend erkennbar. Fichte verbilligte sich im zweiten Vierteljahr 2015 im Vergleich zum Vorquartal um 0,6 % auf 36,00 €/Fm und Kiefer um 3,7 % auf 34,90 €/Fm. Buche gab um 3,7 % auf 40,90 €/Fm nach. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal sanken die Preise für Fichte um 6,1 %, die für Kiefer um 7,0 % und die für Buche um 1,2 % (Referenzkurs: 1 EUR = 27,31 CZK).
HMI/Quelle: Tschechisches Amt für Statistik

Auch interessant

von