ABO

Holzmarkt in Tschechien

Aus den Erhebungen des Tschechischen Amtes für Statistik zu den Erlösen beim Stammholz im 1. Quartal 2019 informiert das Holz Journal: Fichte AB verbilligte sich im 1. Quartal 2019 im Vergleich zum entsprechenden Vorquartal um 3,2 % auf 61,00 €/ Fm, Kiefer AB stieg um 1,0 % auf 56,20 €/Fm. Für Buche ergeben sich mit 59,50 €/Fm zum 1. Quartal 2018 keine Veränderungen. In Tschechischen Kronen (CZK) errechnet sich für Fichte im Vorjahresvergleich ein Minus von 19 %, für Kiefer von 10 %, Buche blieb unverändert. Die Preise für Eiche stiegen geringfügig um 2,2 % über Vorjahresniveau.

Beim Industrieholz verbilligte sich Fichte im ersten Vierteljahr 2019 im Vergleich zum Vorquartal um 6,6 % auf 22,00 €/Fm. Die Preise für Kiefernindustrieholz gaben ebenfalls kräftig um 4,8 % auf 21,00 €/Fm nach und auch Buche hat sich deutlich um 3,0 % auf 41,40 €/Fm verbilligt. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal sanken die Preise für Fichte um 22 % und die für Kiefer um 19 %. Buche legte hingegen leicht um 1,4 % zu. Auch bei Industrieholz wurden die Preise im Jahresvergleich durch geänderte Wechselkurse beeinflusst. Während sich Buchenindustrieholz bei Betrachtung in CZK/Fm gegenüber dem Vorjahr spürbar um 2,4 % verteuerte, errechnet sich bei Fichte und Kiefer in Landeswährung ein Minus von 21 % bzw. 18 % (Referenzkurs: 1 EUR = 25,68 CZK).

HMI, Quelle: Tschechisches Amt für Statistik

Auch interessant

von