ABO

Holzmarkt in Slowenien

In Slowenien hatte das Rundholz, welches im August 2018 von privaten Eigentümern verkauft worden war, einen Wert von 4,2 Mio. €. Gegenüber dem Vorjahresmonat ergibt sich ein Minus von 29 %.

Laut slowenischem Statistikamt ist der Wertrückgang hauptsächlich auf die geringere Menge zugekauften Holzes zurückzuführen. Der Wert verkaufter Sägerundhölzer und Furnierstämme sank um 38 %, während andere Sortimente zulegten: Holzbrennstoffe um mehr als das Dreifache, Zellstoffholz um 2 % und andere industrielle Rundhölzer um 36 %.

holzkurier.com

Auch interessant

von