ABO

Holzmarkt in Schweden

In Schweden wurde im 1. Quartal 2019 eine um 25 % größere Gesamtwaldfläche endgenutzt als im selben Zeitraum des Vorjahres.

Wie die nationale Forstbehörde (Skogsstyrelsen) auf ihrer Website mitteilte, wurde allein im März eine Gesamtwaldfläche von 18.103 ha zur Endnutzung angemeldet, was 16 % über dem Vorjahreswert für diesen Monat lag. Für den Anstieg werden große Schadholzmengen durch Stürme und Borkenkäfer in den südlichen und zentralen Teilen des Landes verantwortlich gemacht. In Nordschweden lag die zur Endnutzung angemeldete Fläche im März dagegen unter dem entsprechenden Vorjahreswert. In Schweden herrscht klassische Altersklassenwirtschaft.

holzkurier.com

Auch interessant

von