Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Holzmarkt in Schweden

Der Trend sinkender Rundholzpreise setzte sich laut der schwedischen Forstbehörde auch im 1. Quartal 2020 fort. Der Preis für Faserholz sank um 1,2 % und jener für Sägerundholz um 0,5 % im Vergleich zum Vorquartal.

Die Sägerundholz-Preise gingen im 1. Quartal 2020 im Vergleich zum Vorquartal um 0,5 % zurück. Das ist eine Fortsetzung des Trends rückläufiger oder stagnierender Preise, der sich über das gesamte vergangene Jahr erstreckte. Die Region Südschweden verzeichnete jedoch im 1. Quartal 2020 einen Anstieg um 1,9 % im Vergleich zum Vorquartal. Gleichzeitig sanken die Preise in Mittel- und Nordschweden um 2,9 bzw. 1,9 %. Verglichen mit der Vorjahresperiode, gaben die Sägerundholz-Preise in Süd- und Mittelschweden um 9,3 % und in Nordschweden um 5 % nach.

Die Preise für Faserholz sind seit dem 3. Quartal 2019 ebenfalls gesunken. Der stärkste Rückgang (–4,7 %) erfolgte im 4. Quartal 2019. Dieser Trend setzte sich im 1. Quartal 2020 fort, fiel jedoch mit –1,2 % geringer aus.

holzkurier.com

Auch interessant

von