Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Holzmarkt in Rheinland-Pfalz

Die Nachfrage nach Fichtenstammholz liegt weit über dem möglichen Angebot. Vielfach werden für das erste und auch zweite Quartal 2014 Verhandlungen geführt, wobei die 100-€-Marke für viele Abnehmer noch eine magische Grenze darstellt, die es nach Möglichkeit nicht zu überschreiten gilt. Für das Leitsortiment Fichtenstammholz B 2b vereinbarten die Landesforsten mit einem Teil der Hauptkunden Preise zwischen 102 und 103 €/Fm, in Ausnahmefällen auch 104 €/Fm. Der höhere Preis gilt eher für nördlich gelegene Landesteile.
In den Verhandlungen über Industrieholz wird ersichtlich, dass die Preise für das Kalenderjahr 2014 nachfragebedingt wohl deutlich steigen werden. So wird teilweise davon ausgegangen, dass für Fichte FK Preisanhebungen um 10 % oder sogar bis zu 10 €/t atro auf über 90 €/t atro realistisch sind. Die Schleifholzpreise lagen bisher meist zwischen 32 und 33 €/Fm. Auch hier sind deutliche Preisanhebungen zu erwarten.
Laubindustrieholz ist zwar hart umkämpft, doch sind angesichts der Abnehmerstruktur kaum größere Preissteigerungen zu erwarten. Das mögliche Preisniveau scheint momentan bei knapp unter 50 €/Fm zu liegen.
Brennholz wird in einem Rahmen zwischen 50 und 60 €/Fm abgesetzt.
Holzmarktinfo

Auch interessant

von