ABO

Holzmarkt in Polen

Nach den spürbaren Einbrüchen der polnischen Stammholzpreise bis ins Frühjahr 2013 war ein kontinuierlicher Anstieg zu beobachten, der im Frühjahr 2015 zum Stillstand kam. Während sich Fichte und Kiefer im anschließenden zweiten Vierteljahr 2015 im Vergleich zum Vorquartal leicht verbilligt haben, sind die Preise für Buche weiter gestiegen. Im dritten Vierteljahr setzten Fichte und Kiefer ihre leichte Abwärtsbewegung fort, Buche verbilligte sich deutlich.
Umgerechnet in Euro ergeben sich folgende Änderungen im Vergleich zum vorherigen Vierteljahr: Kiefernstammholz – 1,0 % auf 60,70 €/Fm, Fichte – 1,8 % auf 65,40 €/Fm und Buche – 6,5 % auf 47,40 €/Fm und Eiche + 0 auf 131,60 €/Fm. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal errechnet sich für Kiefer ein Plus von 0,5 %, für Fichte ein Anstieg um 0,4 %, für Buche um 1,42 % und für Eiche um 13,0 %
(Referenzkurs: 1 € = 4,218 PLN).
HMI/Quelle: Generaldirektion der polnischen Staatsforsten

Auch interessant

von