ABO
Holzmarkt in Österreich

Holzmarkt in Österreich

Wie die Landwirtschaftskammer Österreich im Holzmarktbericht April 2015 berichtet, sind die Sägewerke zumeist sehr gut mit Nadelsägerundholz versorgt, Nachfrage ist dennoch vorhanden. Die Holzernteaktivitäten beschränken sich mittlerweile wieder auf die Schadholzaufarbeitung. Nördlich des Alpenhauptkammes ist ein gewisser Importdruck aus dem südbayerischen Raum zu erwarten. Die Preise haben sich zuletzt leicht abgeschwächt. Das obere Preisband beim Leitsortiment Fichte 2ab liegt zwischen 96 und 100 €/Fm.
Aufgrund der sehr guten Bevorratung ist die Nachfrage nach Nadelindustrierundholz sehr verhalten. Die Zufuhr ist teilweise kontingentiert, die Industrie ist aber um eine zeitgerechte Holzabfuhr bemüht. Der Absatz von frischem Schleifholz ist mit Verträgen möglich. Die Preise sind stabil.
Buchenfaserholz ist bei stabilen Preisen verhalten nachgefragt. Aufgrund der guten Bevorratung findet teilweise eine Kontingentierung statt.
Am Markt für Energieholz ist wenig Dynamik zu beobachten. Durch den geringeren Holzbedarf im vergangen Winter sind die Lager sehr gut gefüllt. Absatz ist meist nur im Rahmen der geschlossenen Verträge möglich.
Landwirtschaftskammer Österreich

Auch interessant

von