Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Preisentwicklung Fi./Ta. Blochholz B

Holzmarkt in Österreich

Die Landwirtschaftskammer Österreich informiert in ihrem Holzmarktbericht September 2013 über eine anhaltend rege Nachfrage nach Nadelsägerundholz. Aufgrund der sehr guten Rahmenbedingungen am Holzmarkt, konkreten Holzmobilisierungsprojekten einzelner Waldverbände und dem witterungsbedingten, vermehrten Auftreten von Käferholz hat sich die Einschlagstätigkeit früher als üblich verstärkt. Das anfallende Holz fließt bei allgemein guter Aufnahmefähigkeit der Sägeindustrie rasch und kontinuierlich ab, es bestehen keine Waldlager.
Die Preise für Nadelsägerundholz haben sich im oberen Preisband gefestigt und bewegen sich mit bis zu 103,- EUR/Fm für das Leitsortiment Fichte, Qualität B, Stärkeklasse 2b+, auf sehr attraktivem Niveau. Teilweise werden Prämien für prompte Lieferung und größere Mengen gewährt.
Die Nachfrage der Papier-, Zellstoff- und Plattenindustrie nach Industrierundholz ist wegen des immer noch verringerten Anfalls an Sägenebenprodukten anhaltend hoch. Die Standorte sind für alle Sortimente aufnahmefähig, auch wenn insbesondere bei Schleifholz die Lager deutlich aufgebaut wurden. Die Preise für Plattenholz sind leicht gestiegen, alle anderen Sortimente sind stabil.
Derzeit herrschen mit Ausnahme des Buchensägerundholzes für alle Absatzschienen ideale Voraussetzungen bei der Holzvermarktung.
Der Energieholzmarkt verläuft ruhig, die Brennholzlager der Großverbraucher sind gut beschickt. Der Verkauf von trockenem, ofenfertigem Brennholz hat sich jahreszeitlich bedingt wieder verstärkt.
Landwirtschaftskammer Österreich
Preisentwicklung Fi./Ta. Blochholz B Media 2 b

Auch interessant

von