Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Holzmarkt in Lettland

 
Rundholz-Exporte
Bis Anfang August 2013 verringerten sich nach Angaben des Lettischen Landwirtschaftsministeriums die Rundholz-Exporte im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 6 % auf 2,26 Mio. Fm.
Die Ausfuhr von Nadelstammholz legte um 14 % auf 148.000 Fm zu, die von Nadelindustrieholz sank um 4 % auf 862.000 Fm. Der bedeutendste Abnehmer von Nadelrundholz war mit 568.000 Fm (-13 %) Schweden, gefolgt von Deutschland mit 157.000 Fm (+47 %), Finnland mit unverändert 141.000 Fm und Estland mit 91.000 Fm (-2 %). Die Exportpreise von Nadelstammholz legten kräftig um 15 % auf fast 55 LVL/Fm zu, der Wert des exportierten Nadelindustrieholzes stieg mit 31 LVL/Fm deutlich um 6 % (Referenzkurs: 1 € = 0,702349 LVL). 
Die Auslandsbezüge von Laubstammholz reduzierten sich deutlich um 9 % auf 70.000 Fm, die von Laubindustrieholz um 9 % auf 1,18 Mio. Fm. Die Rangliste der bedeutendsten Laubrundholzkunden: Schweden 771.000 Fm (-19 %), Finnland 290.000 Fm (+36 %), Estland 57.000 Fm (-43 %), China 36.000 Fm (+110 %).
 
Schnittholz-Exporte
In den ersten sieben Monaten 2013 reduzierten sich die Schnittholz-Exporte Lettlands im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 2 % auf 1,40 Mio. m³.  
Während die Ausfuhr von Nadelschnittholz mit 1,17 Mio. m³ um 5 % sank, sind die Lieferungen von Laubschnittholz mit 233.000 m³ um fast 19 % gestiegen. Der durchschnittliche Wert des exportierten Nadelschnittholzes lag in den ersten sieben Monaten 2013 bei 135 LVL/m³. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum errechnet sich ein Plus von 3 %. Die Rangliste der wichtigsten Abnehmer von Nadelschnittholz: Großbritannien 319.000 m³ (-11 %), Ägypten 104.000 m³ (-29 %), Deutschland 100.000 (-1 %), Niederlande 87.000 m³ (-1 %) sowie Japan mit 87.000 m³ (+18 %).
Laubschnittholz verteuerte sich um 1 % auf 122 LVL/m³ (Referenzkurs: 1 € = 0,702734 LVL). Die Rangliste der bedeutendsten Laubschnittholzkunden im o.g. Zeitraum: Deutschland 47.000 m³ (+17 %), Niederlande 41.000 m³ (-3 %) sowie Großbritannien mit 27.000 m³ (-11 %).

Holzmarktinfo/Quelle: Lettisches Landwirtschaftsministerium

Auch interessant

von