Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Holzmarkt in Hessen

Bei Fichtenstammholz ist Hessen-Forst bis Jahresende ausverkauft. Teilweise bestehen auch bereits Verträge bis zum Ende des ersten Vierteljahres 2014. Die Preise für Fichtenstammholz BC in langer sowie kurzer Aushaltung haben um 4 bis 5 €/Fm zugelegt und liegen gegenwärtig um 98 €/Fm, die Stärkeklassenabstufungen bei 6 bis 8 €/Fm.
Kiefernstammholz ist ebenso gesucht. Auch hier kam es zu Preisanhebungen um 3 bis 4 €/Fm. Das Leitsortiment BC 2b erlöst zurzeit etwa 77 €/Fm; die Stärkeklassenabschläge liegen bei etwa 5 €/Fm. Die Preise für C-Holz liegen etwa 5 €/Fm unter denen für BC-Ware. Auch bei Kiefer ist Hessen-Forst bis zum Jahresende ausverkauft, manche Verträge gelten auch bis zum Ende des ersten Quartals 2014.
In Verträgen über Nadelholzpalette 2b+, die ebenfalls oft bis Dezember 2013 geschlossen wurden, wurden Preisanhebungen um etwa 3 €/Fm auf durchschnittlich 63 €/Fm vereinbart.
Bei Laubstammholz einigte sich Hessen-Forst mit einem namhaften Abnehmer von geringerwertigem Buchenholz für die kommende Lieferperiode auf stabile Preise. Um der Nachfrage gerecht zu werden, wurden die Frühlieferboni leicht erhöht.
Bei Industrieholz kam es verschiedentlich zu neuen Verträgen. In bestehenden Verträgen mit Preisneuverhandlung wurden für Nadelholz Preisanhebungen um 1 bis 2 € /Fm vereinbart. Bei Neuverträgen über das zweite Halbjahr liegen die Preiserhöhungen deutlich darüber. So liegt der Preis für Nadelholz FK bis zum Jahresende bei 84 bis 86 €/t atro. Für Buche wurden 69 €/t atro vereinbart und für Eichenindustrieholz knapp 60 €/t atro.
Holzmarktinfo

Auch interessant

von