ABO

Holzmarkt im Tiroler Nichtstaatswald

Im April 2018 beträgt der Preisunterschied zwischen Nord- und Osttirol für das Hauptsortiment Fichte Blochholz B/C etwa 10 €/m³. In Nordtirol gibt es teilweise Starkholzabschläge bei Fichte Stärkeklasse 5 von 12 €/m³ und bei Fichte Stärkeklasse 6 von 22 €/m³.

Der Preis für Fichten-Blochholz B/C Stärkeklassen 2a bis 3b lag im April bei 89,17 €/m³ (zum Vormonat +1,5 %). Fichten-Blochholz C+ erlöste durchschnittlich 62,48 €/m³ (-4,2 %).

Für Brennholz weich ermittelte die Landesforstdirektion Tirol einen Durchschnittserlös 30,47 €/m³ (+0,5 % zum Vormonat).

Der Tiroler Rundholzpreisindex ist im ersten Quartal des Jahres 2018 mit +1,475 % gegenüber dem vierten Quartal 2017 geringfügig gestiegen. Die der Berechnung zu Grunde liegenden Durchschnittspreise für das Fichten-Standardsortiment (Güte B/C, Stärke 2a bis 3b) lagen im ersten Quartal 2018 bei 88,77 €/m³. Der Index gibt die Veränderung des Holzpreises im gewählten Quartal im Vergleich zum Fichten-Blochholzpreis im ersten Quartal 2005 in Prozent an.

Alle angegebenen Preise frei Waldstraße exkl. Umsatzsteuer.

Red./Quelle: Landesforstdirektion Tirol

Auch interessant

von