Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Holzmarkt im Tiroler Nichtstaatswald

Die Auswirkungen des Sturmtiefes Niklas in Bayern, die bereits in der zweiten Aprilhälfte zu stark sinkenden Preisen geführt haben, wirkten sich nun in vollem Ausmaß auf den Rundholzpreis im Mai 2015 aus. Da Anfang April noch höhere Erlöse erzielt wurden während im Mai der gesamte Monat von der Preisreduktion betroffen war, sind die durchschnittlichen Preise im Mai deutlich gesunken. Auffällig ist, dass die Preise für das Hauptsortiment in Osttirol mit 96,94 €/m³ stabil geblieben sind, in Nordtirol sind sie mit 85,73 €/m³ stark gesunken. Diese schadholzbedingten Auswirkungen auf die Holzpreise sind aufgrund der bekannten Schadholzmengen nicht nachvollziehbar. Vorrangig sollte daher derzeit auch zur Vermeidung von Borkenkäfer-Kalamitäten das Hauptaugenmerk bei der Holznutzung auf der Schadholzaufarbeitung liegen.
Der Fichten-Blochholz B/C Mischpreis Stärkeklassen 2a bis 3b beträgt 90,00€/m³, im Vergleich zum Vormonat sind das -3,7 %. Tannen-Blochholz B/C Stkl. 2a bis 3b erzielt 72,12€/m³. Fichten-Blochholz Güte CX kommt auf 65,24 €/m³ und ist im Mai damit um 4,1 % stark gesunken. Fichten-Schwachbloche Güte B/C erlösen 64,87 €/m³; gegenüber dem Vormonat ist der Preis um 10,4 % stark gefallen.
Fichten-Industrieholz (IS, IF, I2, ID, IM, IP) erzielt 31,88 €/m³.
Der Preis für Brennholz weich von 25,31 €/m³ liegt um 19,1 % unter dem von April 2015. Alle angegebenen Preise verstehen sich frei Waldstraße exkl. Umsatzsteuer.
Erste Quartal des Jahres 2015
Der Tiroler Rundholzpreisindex ist im ersten Quartal des Jahres 2015 mit -2,8 % gegenüber dem vierten Quartal 2014 deutlich gesunken. Die der Berechnung zu Grunde liegenden Durchschnittspreise für das Fi-Standardsortiment (Güteklasse B/C, Stärkeklassen 2a bis 3b) lagen im ersten Quartal 2015 bei 99,01 €/m³, im vierten Quartal 2014 bei 101,84 €/m³.
Der Brennholzpreisindex Tirol für das erste Quartal 2015 wird mit rd. 192,1 % angegeben. Damit ist der BHI gegenüber dem vierten Quartal 2014 stark gestiegen (+5,2 %).
Bezugsbasis für die Indices ist der Wert des Jahres 2005 (100 %)
Forstorganisation Tirol

Auch interessant

von