ABO

Holzindustrie Schweiz – Fachgruppe Leimholz

Mitglieder der Fachgruppe Leimholz von Holzindustrie Schweiz (HIS) haben sich am 27. November bei der Lignatur AG versammelt. Nach einer interessanten Führung durch die Produktionsstätten fand der offizielle Teil der Mitgliederversammlung statt. Besonders erfreulich war dabei die Publikation der Produktionsmenge 2018. Diese liegt 16 % über dem Vorjahr.

An der Versammlung der Fachgruppe Leimholz nahmen 41 Mitglieder, Gönner und Gäste teil. Die neu aufgenommenen Gönner Näf Service und Maschinen AG und Balz Maschinen AG wurden vom Präsidenten der FG Leimholz, Res Näf, herzlich willkommen geheißen. Auch in diesem Jahr standen aktuelle Themen im Zentrum des Geschehens. Beispielsweise wurde der überarbeitete Internetauftritt vorgestellt. Weiter wurden die Teilnehmer über Neuigkeiten im Bereich Technik und Normung sowie über die Aktivitäten im Jahr 2020 informiert.

Eine erfreuliche Meldung an der Versammlung ist die deutliche Produktionssteigerung. Im Jahr 2018 haben die Mitglieder der Fachgruppe Leimholz insgesamt 165.000 m³ Schnittholz zu hochwertigen Bauprodukten verarbeitet. Dies ist ein Plus von stolzen 16 % gegenüber dem Vorjahr und zudem ein wichtiger Beitrag zur Förderung von Schweizer Holz. Zu den wichtigsten Produkten gehören weiterhin Brettschichtholz mit 74.000 m³ und Balkenschichtholz mit 34.000 m³, bei welchem die Produktionsmengen am deutlichsten gesteigert werden konnte.

Für 2019 wird nach Aussage der teilnehmenden Unternehmer eine weitere Produktionssteigerung erwartet, da sowohl die bestehenden Werke gut ausgelastet sind und weitere Werke die Produktion aufnehmen konnten. Diese Produktionssteigerung ist in Anbetracht des großen Import- und Preisdrucks ein beachtlicher Erfolg, welcher dank bedeutenden Investitionen in neue Produktionsstätten und in die Konkurrenzfähigkeit der Branche möglich wurde.

Red./Fachgruppe Leimholz HIS

Auch interessant

von