ABO
Holzindustrie Schweighofer nahm an der Design Miami/Basel 2015 in Basel teil. Foto: Kevin Scott

Holzindustrie Schweighofer auf der Outpost Basel

Das österreichisch-rumänische Holzunternehmen Schweighofer nahm an der diesjährigen Design Miami/Basel vom 16. bis 21. Juni in Basel teil. Basierend auf den Plänen des US-amerikanischen Architekturbüros Olson Kundig Architects wurde die Lounge der zehnten Designmesse in Form eines Würfels realisiert. Die Outpost Basel vereint geografische, materielle und kulturelle Elemente aus Amerika, Japan, Österreich und Rumänien und schafft es dadurch, höchstes Design aus alltäglichen Materialien zu kreieren.
Kennengelernt haben sich der Holzunternehmer Gerald Schweighofer und der Architekt Kundig durch eine Ausschreibung der Schweighofer Gruppe für einen Hotelbau in Österreich. Mit Tom Kundig konnte einer der namhaftesten Architekten für den Bau eines ökologisch-nachhaltigen Luxusressorts in der Weltkulturerbe-Region Dachstein gewonnen werden. Schweighofer zur Outpost Basel: „Mich fasziniert es auch nach über 40 Jahren in der Holzverarbeitung immer noch, wie aus dem Rohstoff Holz eine so außergewöhnliche Konstruktion entstehen kann.“ Die Konstruktion der Outpost Basel mit all seinen Elementen bestehend aus Platten und Holzziegel zeige sehr deutlich wie innovativ und vielseitig dieses Naturprodukt sein kann.
Japanische Holzverarbeitung trifft österreichische Innovation
Die hölzernen Ziegel, die das Grundgerüst für die würfelförmige Outpost Basel bilden, wurden in einer der fünf rumänischen Produktionsstätten von Holzindustrie Schweighofer mit einer alten japanischen Verarbeitungsmethode, der sogenannten Shou Sugi Ban, hergestellt. Diese Art der Holzbearbeitung soll in ihrer ursprünglichen Verwendung vor Verrottung und Insekten schützen. Der sehr arbeitsaufwändige Prozess beinhaltet die Verkohlung, die Kühlung, die Reinigung und die Endbehandlung des Holzes mit natürlichen Ölen, die dem Holz anschließend seinen finalen schwarzen Farbton verleiht. Für die Outpost Basel hat Schweighofer eng mit dem Architekten zusammengearbeitet, um dem Holz eine einzigartige Optik zu verleihen.
Schwarzer Würfel als kreativer Rückzugsort
Der amerikanische Architekt Tom Kundig zeichnet sich für das Design der diesjährigen Collector’s Lounge auf der Design Miami/Basel verantwortlich. Das Objekt, genannt Outpost Basel, sieht von weitem wie ein einfacher dunkler Würfel aus. Erst wenn die Besucher kurz davor stehen, offenbart die Konstruktion aus Holz mit einer Höhe über 6 m ihre wahre Bestimmung: durch eine X-förmige Eisentür gelangt man an einen atemberaubenden Aufenthaltsort zum Arbeiten und Verweilen. Die Outpost Basel besteht aus zwei angrenzenden Boxen, eine davon halboffen und die andere geschlossen. Die wiederkehrende X-förmige Musterung an der Außenseite des Objekts soll eine Hommage an das zehnjährige Jubiläum der Design Miami/Basel sein.
Holzindustrie Schweighofer
Holzindustrie Schweighofer nahm an der Design Miami/Basel 2015 in Basel teil. Foto: Kevin Scott Holzindustrie Schweighofer nahm an der Design Miami/Basel 2015 in Basel teil. Foto: Kevin Scott

Auch interessant

von