ABO
Holzfachschule Bad Wildungen im Insolvenzverfahren

Holzfachschule Bad Wildungen im Insolvenzverfahren

In dem Insolvenzantragsverfahren über das Vermögen des Holzfachschule Bad Wildungen e.V. hat das Amtsgericht Fritzlar am 2. Mai 2012 die vorläufige Verwaltung des Vermögens angeordnet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter ist RA Reinhard Bohlig bestellt worden.

Zu den Ursachen für die Insolvenz zitiert das Online-Portal Hessische/Niedersächsiche Allgemeine den Direktor der Holzfachschule, Heinz Moering. Dieser gibt Zahlungsschwierigkeiten aufgrund von rückläufigen Schülerzahlen und das absehbare Ende der Berufsakademie in Bad Wildungen an, ist aber opimistisch, über einen neuen Träger das Problem lösen zu können.

Die Holzfachschule blickt auf eine mehr als 70-jährige Geschichte zurück. Angeboten werden zurzeit die Schulformen Berufsschule, Meisterschule und Technikerschule in den Fachbereichen Holzverarbeitung, Holzbearbeitung, Holzhandel, Modellbau und Technologietransfer.

fp/Amtsgericht Fritzlar/HNA

Auch interessant

von