Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Anteil Fertighäuser im ersten Halbjahr auf Rekordniveau

Der Marktanteil bei den Ein- und Zweifamilienhäusern in Fertigbauweise ist bundesweit auf 19,3 % gestiegen.

Die Bauherren in Deutschland entscheiden sich immer öfter für die moderne und energiesparende Fertigbauweise. Im ersten Halbjahr 2017 konnte der Fertigbau seinen Marktanteil bei den Ein- und Zweifamilienhäusern bundesweit auf 19,3 % steigern, teilt der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) mit. „Der Halbjahreswert liegt damit so hoch wie noch nie zuvor“, sagt BDF-Geschäftsführer Achim Hannott.

Von Januar bis Juni 2017 wurden mit 9.833 Häusern 4,1 % mehr Fertighäuser genehmigt als im Vorjahreszeitraum. Die gesamten Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser sanken dagegen um 8,8 % auf 50.846 Einheiten.

Der Fertigbauanteil entwickelt sich regional unterschiedlich. Die höchsten Quoten unter den Flächenländern werden in Baden-Württemberg mit 33,1 % registriert, gefolgt von Hessen mit 28,7 % und Rheinland-Pfalz mit 25,2 %. In Nordrhein-Westfalen beträgt der Fertigbauanteil 13,3 %.

BDF

Auch interessant

von