Holzindustrie, -verbände

Holz-Fertigbau: Zahl mehrgeschossiger Fertighäuser nimmt zu

Bearbeitet von Marc Kubatta-Große

Die Holz-Fertigbauweise ist nicht nur bei Bauherren von Ein- und Zweifamilienhäusern gefragt, sondern findet auch im Mehrgeschossbau immer öfter Anwendung. Seit vergangenem Jahr habe sich der Fertigbauanteil bei neu genehmigten Mehrfamilienhäusern bei über 5 % festgesetzt und auch in den ersten drei Quartalen 2021 sei der Fertigbau stärker als der Gesamtmarkt, gewachsen, teilt der Bundesverband Deutscher Fertigbau e. V. (BDF) mit.

Von Januar bis September 2021 wurden laut BDF bundesweit 14.043 neue Mehrfamilienhäuser genehmigt – 728 davon in Fertigbauweise. Während der Gesamtmarkt gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5,5 % zulegte, sei der Fertigbau in diesem Bereich deutlich stärker gewachsen, und zwar um 13,9 %.

Überdurchschnittliches Wachstum

BDF-Präsident Hans Volker Noller zeigt sich überzeugt, dass der Klimawandel und die überfällige Schonung nicht erneuerbarer Ressourcen dazu beitragen werden, dass in den nächsten Jahren viele weitere, auch große Häuser in Fertigbauweise aus dem nachwachsenden Baustoff Holz entstehen werden.

Die Stärken des Holzfertigbaus seien der hohe Vorfertigungsgrad, die kurzen Bauzeiten sowie die hohe Energieeffizienz des Baustoffs der Holzgebäude.

Quelle: BDF