Newsletter
ABO
Holz- und Baugewerbe im ifo Konjunkturtest März 2011

Holz- und Baugewerbe im ifo Konjunkturtest März 2011

Im März 2011 ist der Geschäftsklimaindikator im Verarbeitende Gewerbe abermals leicht gestiegen. Die im Rahmen des ifo Konjunkturtests befragten Unternehmen zeigten sich überaus zufrieden mit ihre derzeitigen Geschäftslage.

Das Geschäftsklima im Holzgewerbe (ohne Möbelhersteller) hat sich deutlich aufgehellt. So eines der Ergebnisse des vom ifo Institut für Wirtschaftsforschung an der Univ. München im März erhobenen Geschäftsklimaindikators. Wesentlich dynamischere Nachfrage sowie vollere Auftragsbücher führten zu einer sehr positiven Bewertung der aktuellen Geschäftslage. Auch die Erwartungen für das kommende halbe Jahr waren von noch größerem Optimismus geprägt.

Im Bauhauptgewerbe war Nach den Ergebnissen des ifo Konjunkturtests das
Geschäftsklima im März nicht mehr ganz so prächtig wie im Vormonat. Die Befragungsteilnehmer waren mit ihrer momentanen Geschäftslage etwas
weniger zufrieden und für die Zukunft weniger optimistisch. Dennoch blieb das Geschäftsklima im Bauhauptgewerbe weiterhin sehr freundlich. Die Bauproduktion sowie die Kapazitätsauslastung stiegen an. Die Auftragsbestände erhöhten sich auf durchschnittlich 2,8 Monate (saison- und witterungsbereinigt), vor einem Jahr reichten die Reserven für 2,5 Produktionsmonate. Per saldo waren »nur« noch rund 20 % der befragten Unternehmen waren mit der Auftragslage nicht zufrieden (März 2010: 30 %). Den Firmenangaben zufolge konnten im Berichtsmonat die Preise heraufgesetzt
werden. Nach den Meldungen der Unternehmen zu schließen, dürften sich auch in den kommenden Monaten zahlreiche Preisanhebungsspielräume eröffnen.

Kredithürde weiterhin niedrig. Deutschland erlebt derzeit einen starken Investitionsboom, der von den Banken mit günstigen Krediten finanziert wird. Im Verarbeitenden Gewerbe hat sich die Kredithürde abhängig von der Unternehmensgröße unterschiedlich entwickelt. Für große Firmen ist sie um 0,3 % auf 22,6 % gestiegen. Für kleine Unternehmen hat sie sich um 2,3 % auf 24,5 % erhöht. Die mittelgroßen Unternehmen bewerten die Kreditvergabepolitik seltener als restriktiv. Die Hürde sinkt hier um 0,6 % auf 21,0 %. Im Bauhauptgewerbe ist die Kredithürde um 0,8 % auf 32,4 % gestiegen. Allerdings hatte sie sich hier im Februar besonders stark gesenkt, so dass sie trotz des aktuellen Anstiegs weiterhin deutlich unter ihrem Januarwert liegt.
 
ifo

Auch interessant

von