Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Atlassian Holzgebäude Hybrid Hochhaus

Höchstes Holzgebäude entsteht in Sydney

Das nächste höchste Holzgebäude der Welt soll in Sydney, direkt am Hauptbahnhof, entstehen. Der Softwareentwickler Atlassian will darin seine Zentrale unterbringen.

Das Gebäude ist Kern eines 24 ha großen Geländes, das die Regierung neu entwickelt, um Arbeitsplätze in Sydney zu generieren. Die Planung des 180 m hohen Hybridbaus übernimmt das New Yorker Architekturbüro SHoP in Zusammenarbeit mit dem australischen Unternehmen BVN.

40 Stockwerke, 180 m Höhe

Das 40-stöckige Gebäude soll 2025 fertiggestellt werden. Den Großteil der Stockwerke wird die Atlassian-Firmenzentrale mit 4.000 Mitarbeitern belegen, der Rest soll anderen Unternehmen zur Verfügung stehen. Die Glasfassade ist selbstverschattend und enthält Solarpaneele. Unter anderem dadurch soll das Gebäude zu 100 % mit erneuerbaren Energien versorgt werden.

Großteile aus Brettsperrholz

Große Teile des Gebäudes werden aus Brettsperrholz errichtet. Denn der Fokus bei der Planung lag ganz auf der Nachhaltigkeit, lässt Atlassian verlauten. Es soll eine Mischung aus Innen- und Außenflächen bieten. Auf dem Dach ist eine terrassierte Grünfläche mit parkähnlichem Charakter geplant. In den kommenden Monaten will Atlassian die Bauanträge stellen, der Bau soll im kommenden Jahr beginnen.


 

SHoP/SMH/Atlassian/Red.

Auch interessant

von