ABO

Schadholzanfall in Mittel- und Osteuropa

Nach von den Österreichischen Bundesforsten (ÖBf) recherchierten Zahlen ist in einigen Ländern Mittel- und Osteuropas heuer Schadholz im Ausmaß von bis zu einem Drittel des Jahreseinschlages angefallen. So schätzt man in Bayern den Schadholzanfall auf 5 bis 6 Mio. Fm – das würde bei einem Jahreseinschlag von 17 Mio. Fm 30 bis 35 % Schadholzanteil bedeuten.

In Polen sollen bei einem Gesamteinschlag von 34 Mio. Fm pro Jahr etwa 9 bis 12 Mio. Fm durch Sturm und Käfer geschädigt oder vernichtet worden sein, was einem Schadholzanteil von 27 bis 35 % entspräche.

Die Tschechischen Staatsforste geben 2,3 Mio. Fm Schadholz bei 7,7 Mio. Fm Jahreseinschlag an – mit entsprechend 30 % Schadholzanteil.

Relativ glimpflich nehmen sich demgegenüber die Zahlen aus Österreich aus: Bei erhobenen 4 Mio. Fm Schadholz und einem geschätzten Jahreseinschlag von 18 Mio. Fm bis zum Jahresende würde sich der Schadholzanteil auf 22 % belaufen.

holzkurier.com

Auch interessant

von