ABO

Sägewerke verdienen weltweit weniger

Die Gewinnmargen von Sägewerken in Brasilien, Russland und Finnland befanden sich im ersten Halbjahr 2017 im Sinkflug, erhoben die Marktforscher von Wood Resource Quarterly. Die Gründe dafür sind durchwegs unterschiedlich: In Finnland und Brasilien gingen die Einkünfte aus dem Schnitt- und Restholzverkauf schneller zurück als die Rohstoffkosten, was zu einer Gewinnreduktion von 25 % bzw. 26 % im Vergleich zu 2014 führte. Demgegenüber sind für Sägewerke in Ostrussland die Rundholzbeschaffungskosten im Verhältnis zu den Schnittholzerlösen in den vergangenen 18 Monaten schneller gestiegen.

Die durchschnittliche Gewinnmarge für Sägewerke im Süden der USA hingegen stieg in den Jahren 2016 und 2017 an und erreichte im zweiten Quartal seinen zweithöchsten Stand seit 13 Jahren. Dies ist auf leicht rückläufige Rundholzkosten und steigende Schnittholzpreise aufgrund der hohen Holznachfrage am Bau zurückzuführen.

holzkurier.com

Auch interessant

von