Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Hessischer Bannwald wieder gut geschützt

Hessischer Bannwald wieder gut geschützt

Die hessische Umweltministerin Priska Hinz zeigte sich am 31. März 2014 sehr zufrieden mit dem neugefassten §13 des hessischen Waldgesetzes.
„Es ist ein gutes Gesetz für den Schutz des Bannwaldes“, so Hinz. „Künftig wird Bannwald nicht mehr einem einfachen wirtschaftlichen Interesse weichen müssen.“
 
Verordnungsverfahren wird Pflicht
Nach einer Änderung des Waldgesetzes im Jahr 2000 wurden die formalen Bedingungen für eine Rodung von Bannwald erheblich vereinfacht. Das wird jetzt durch den vorliegenden Gesetzentwurf rückgängig gemacht.
Trotzdem gibt es auch künftig die Möglichkeit Bannwald zu roden. Allerdings sind die Anforderungen hierfür künftig sehr hoch. Nur noch bei Gefahren für den Schutz der Bevölkerung oder bei Vorhaben von überregionaler Bedeutung die das Gemeinwohl befördern soll das möglich sein. In beiden Fällen kommt es aber zu Einzelfallentscheidungen und es muss ein sogenanntes Verordnungsverfahren durchgeführt werden.
„Bevor Bannwald gerodet wird müssen jetzt auch die Belange der Kommunen und der Umweltverbände angehört werden“, stellte die Ministerin klar, „das ist eine formal sehr hohe Schwelle.“ Damit wird ein ausgewogenes Maß an Bannwaldschutz und wirtschaftlicher oder infrastruktureller Weiterentwicklung sichergestellt.
Ausgleich geregelt
Der neue §13 im hessischen Waldgesetz regelt auch ganz eindeutig den Ausgleich für gerodeten Bannwald. Neben den bisher gültigen Regeln zur Wiederaufforstung ist auch festgeschrieben, dass an anderer Stelle die gleiche Fläche als Bannwald ausgewiesen wird. Dies hat möglichst nah am Standort der gerodeten Waldfläche zu geschehen. „Damit erhalten wir nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität des Bannwaldes“, erklärte Umweltministerin Hinz. In den letzten Jahren gab es dagegen einen Verlust von knapp 424 ha an Bannwald.
Bannwälder sind in hohem Maß schützenswert. Sie finden sich besonders in den großen Ballungsräumen in Hessen und umfassen etwa 19.000 ha. Das entspricht etwa 2 % der landesweiten Waldfläche. Bannwälder erfüllen eine wichtige Aufgabe für die Reinheit der Luft und des Wassers. Zudem dienen sie der Bevölkerung oft als Lärmschutz zwischen Siedlungen und großen Verkehrswegen.
HMUKLV

Auch interessant

von