Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Hessen: Weitere Rundholzabschlüsse

Der Landesbetrieb Hessen-Forst berichtet, dass die Nachfrage nach Nadelstammholz im Januar erneut zugenommen hat. Dementsprechend wurden in neueren Abschlüssen mit diversen Kunden weitere Preisanhebungen vereinbart. Auch für die kommenden Monate gehen etliche Betriebe, die am HMI-Meldenetz angeschlossen sind, von einer weiter steigenden Nachfrage bei anziehenden Preisen aus. Bei Laubholz wird meist ein höheres Einkaufsinteresse der Abnehmer registriert, die Preise blieben allerdings – vor allem bei Buchenstammholz – weitestgehend konstant. Für die kommenden drei Monate dürfte sich aller Voraussicht nach an dieser Marktbeurteilung kaum etwas ändern.Auf der Industrieholzseite ist weit überwiegend ein weiter ansteigender Bedarf der Abnehmer zu beobachten mit entsprechenden Preisanhebungen sowohl bei Nadelholz als auch bei Laubholz. Die Einschätzung der künftigen Marktsituation für Industrieholz entspricht etwa der gegenwärtigen Beurteilung.Energieholz ist ebenfalls gefragter als noch zum Jahreswechsel, was angesichts der gegenwärtigen Wetterlage nich sehr verwunderlich ist. Möglicherweise könnte die aktuelle Kältewelle einen weiteren Nachfrageschub mit sich bringen. Die Preise für Energieholz blieben allerdings zuletzt konstant. Nachdem die Lager der großen Energieholzabnehmer zurzeit meist gut gefüllt sind, dürfte auch eine Nachfragebelebung sich kaum auf die Preise auswirken.Für das laufende Kalenderjahr einigte sich Hessen Forst mit namhaften Abnehmern auf die Lieferung einer größeren Menge Fichtenlangholz BC zu Preisen von 101-102 €/Fm für das Leitsortiment 2b. In Kontrakten über eine größere Menge Kiefernlangholz 2b BC einigte man sich ebenfalls für das laufende Jahr auf einen Durchschnittspreis von 78 €/Fm. Für Douglasienstammholz BC der Klasse 2b wurden 101 -102 €/Fm bei Lieferung bis zum Ende des ersten Halbjahres 2014 vereinbart. In Halbjahresverträgen über eine größeren Menge an Lärche sind 89-96 €/Fm für lange BC-Ware der Stärkeklasse 2b vorgesehen.In Vereinbarungen über die Lieferung größerer Mengen an lang ausgehaltener Buche in B-Qualität (Schälholz) wurde bis in das vierte Quartal 2014 ein Durchschnittspreis von 94 €/Fm für das Leitsortiment L4 festgeschrieben. Für Eichenlangholz der Güte B wurden bis zum Herbst dieses Jahres 325 €/Fm in der Stärkeklasse 4 vereinbart.Auf der Industrieholzseite wurden ebenfalls mehrere neue Verträge mit einem Volumen von mehr als 200.000 Fm und einer Laufzeit bis zum Ende dieses Jahres unterschrieben. Dabei wurden folgende Preise vereinbart: Buche ILN = 49,00 bis 49,50 €/Fm, Eiche ILN = 46-47 €/Fm, Fichte IL FK = 27-28 €/Rm und Nadelholz ILN = 41 €/Fm.

HMI

Auch interessant

von