Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Hessen: Neue Rundholzabschlüsse

Die Sägeindustrie berichtete von einer rasanten Preisentwicklung im vergangenen Jahr bei Nadelstammholz und dass diese Entwicklung nicht auf die Nadelschnittholzpreise umgelegt werden konnte. Hessen Forst teilt diese Einschätzung nur teilweise und weist darauf hin, dass lt. Presseberichten nun die Preise für Nadelschnittholz und Palettenware angehoben werden sollen. Aufgrund dieser Umstände geht Hessen Forst davon aus, dass das jetzige Preisniveau bei Nadelstammholz zumindest fortgeschrieben werden können. In den gegenwärtigen Verträgen liegen die Preise für Fichte in langer und kurzer Aushaltung relativ eng beieinander und tendieren in der Stärkeklasse 2b zwischen 95 und 97 €/Fm in BC-Qualitäten.

In einem Vertrag über das erste Halbjahr 2011 einigte man sich auf die Lieferung einer nicht unbeachtlichen Menge an Kiefernstammholz BC zu einem Preis von 75 €/Fm für die Stärkeklasse 2b. Außerdem wurde für das zweite bis dritte Quartal eine nennenswerte Menge an Douglasie zu 96 €/Fm für 2b+ unter Vertrag genommen.

Auf der Laubholzseite kam es zu Anschlussverträgen mit einem namhaften Großabnehmer über rund 100000 Fm Buchen-Erstlängen. Als Basispreis wurden 65,50 €/Fm ausgehandelt, dies entspricht gegenüber Vorjahr einem Preisanstieg um 11 %.
 

holzmarktinfo.de

Auch interessant

von