Leute

Forstamt Michelstadt: Steffen Hering folgt auf Thomas Mecke

Bearbeitet von Jörg Fischer

Thomas Mecke, Leiter des hessischen Forstamts Michelstadt, wurde Ende April in den Ruhestand verabschiedet. Ihm folgte Steffen Hering als Amtsleiter nach.

Das Forstamt Michelstadt betreut über 10.000 ha Kommunal- und Privatwald. In den vergangenen Jahren musste auch hier, wie in ganz Hessen, der Holzverkauf neu organisiert werden. „Mit Aufkommen der neuen Vorgaben hatten sich alle Kommunen ohne Ausnahme an die Ministerin gewandt und sich für das Forstamt Michelstadt ausgesprochen“, berichtete Thomas Mecke anlässlich seiner Verabschiedung als Forstamtsleiter. Er fügte hinzu: „Dies war für mich ein unvergessliches Erlebnis und eine große Bestätigung für unsere Arbeit.“

Harald Dersch, HessenForst-Regionalleiter verabschiedete Mecke Ende April in den Ruhestand. Er dankte seinem Kollegen für die geleistete Arbeit und das Engagement, mit dem Mecke und sein Team das Forstamt durch die vergangenen Extremjahre gebracht hat. Die Waldbestände des Forstamts Michelstadt bestehen zu rund 90 % aus Nadelholz. „Fichten- und Kiefernwaldbewirtschaftung, zusammen mit Waldschutz waren meine forstlichen Schwerpunkte“, berichtete Mecke und führte fort: „Auch die Jagd gehört für mich zum Waldbau.“ Zusammen mit einem Freund gründete er vor 13 Jahren den Nachsuchenring Bergstraße-Odenwald, der flächendeckend Schweißhundeführer vermittelt.

Endlich Zeit für Familie, Freunde, Pferde und Freizeit

Meckes Vorgänger hatte vor über 30 Jahren die Mobile Waldbauernschule ins Leben gerufen. An den angebotenen Schulungen nehmen jedes Jahr rund 350 private Waldbesitzer teil. Begleitet durch Forstwirtschaftsmeister von HessenForst machen sie ihren Waldbauernbrief. Die Waldbauernschule leistet somit einen bedeutenden Beitrag zum Unfallschutz im Wald. „Neben seinem dienstlichen Engagement setzte sich Thomas Mecke auch in seiner Freizeit für HessenForst ein“, so Regionalleiter Dersch. „Er organisierte Wanderritte für die Sportgemeinschaft HessenForst und lief in unserem Team den Berlin-Marathon.“ Nun ist endlich Zeit für Familie, Freunde und Freizeit. Neben dem Musizieren am Flügel, plant der Pensionär sportliche Aktivitäten und sobald die Pandemie es zulässt, Reisen mit dem Campingbus. Bis dahin freuen sich seine Hunde und Pferde über die Anwesenheit ihres Besitzers.

Steffen Hering übernimmt die Leitung

Bei der Verabschiedung im kleinen Kreis bestellte Dersch den ehemaligen Produktionsleiter Steffen Hering zum neuen Forstamtsleiter. „Herr Hering kennt das Forstamt und kann die Amtsgeschäfte nahtlos fortführen“, so Dersch. „Zusammen mit seinem Forstamtsteam wird er die Herausforderungen, die die Klimakrise für den Wald und uns bereithält, annehmen und meistern.“ Über 90 % der privaten Waldbesitzer mit insgesamt 5.000 ha Fläche halten dem Forstamt die Treue. „Es ist mir eine Herzensangelegenheit mit den privaten Waldbesitzerinnen und Waldbesitzern, den Kommunen und der Forstbetriebsgemeinschaft Odenwald vertrauensvoll und auf Augenhöhe zusammenzuarbeiten“, betonte Hering. Neuer Produktionsleiter im Forstamt Michelstadt wird Stefan Braune.

Quelle: HessenForst