Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Hessen-Forst: Dem Feuersalamander auf der Spur

Der Naturschutzexperte Christian Geske vom Servicezentrum für Forsteinrichtung und Naturschutz (FENA) in Gießen hat am 20. Oktober zur einer neuen Mission der Kampagne „Wildes Hessen?! – Mehr Vielfalt in Garten, Dorf und Stadt aufgerufen: Unter dem Titel „Mach mit: Schau hin – dem Feuersalamander auf der Spur“ sind alle hessischen Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, die auffälligen Tiere auf ihrem Weg in ihr Winterquartier zu beobachten, Fotos zu machen und den Fundort in die interaktive Karte auf www.wildes-hessen.de einzutragen.
Selbst anspruchsvolle Arten wie der Feuersalamander finden in „unordentlichen“ Gärten, Friedhöfen oder Parkanlagen in Steinhaufen oder unter alten Wurzelstubben ein Versteck für den Winter. Mit den ersten Nachtfrösten machen sich jetzt die Feuersalamander wieder auf den Weg in ihre Winterquartiere. Dabei sind sie bei Regenwetter und insbesondere in der Dämmerung auch auf Waldwegen oder in waldnahen Gärten unterwegs. Mit ihrer feuchten, schwarzen Haut und der gelben Musterung sind Feuersalamander unverwechselbar und damit besonders geeignet für eine Erfassung durch Bürger.
„Wir hoffen, durch die Meldungen mehr über die Häufigkeit und Verbreitung des Feuersalamanders in Hessen zu erfahren“, erläutert Geske und verweist auf die Karte im Internet mit den Fundpunkten der hessischen Beobachtungen.
Bei der Suche nach einem Winterquartier werden Lichtschächte für Feuersalamander zur tödlichen Falle. Besonders wichtig sei, vor den ersten scharfen Nachtfrösten, Lichtschächte am Haus nach Feuersalamandern, Fröschen oder anderen Amphibien abzusuchen, betont der Naturschutzexperte von Hessen-Forst. Denn nur wenn die Tiere jetzt befreit werden, haben sie noch eine Chance, sich ein sicheres Winterquartier zu suchen.
Bitte fotografieren und eintragen – es lohnt sich!
Aber egal wo der Feuersalamander in Hessen gesichtet wird: Bitte fotografieren und den Fundort in die interaktive Karte auf www.wildes-hessen.de eintragen. Es lohnt sich! Denn unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die „ihre“ Feuersalamander bis zum 15. November 2015 eintragen, werden knallgelbe Regenschirme mit dem Schriftzug „Salamander-Wanderwetter“ verlost.
Hessen-Forst

Auch interessant

von