Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Hessen: Buchennachfrage nicht zu befriedigen

Nach einer Marktanalyse von Hessen-Forst ist damit zu rechnen, dass die Nachfrage nach Buchenstammholz leicht steigen könnte. Zusätzlich wurden bereits in der vergangenen Saison mit einzelnen Kunden Vertragsmengen für das vierte Quartal 2011 abgeschlossen. Erste Verhandlungen wurden über Sortimente, Mengen(wünsche) und Preislinien geführt. Dabei wurde deutlich, dass die Nachfrage nach Buche das Angebot und nach Eiche um ein Vielfaches übersteigt. Die Rundholzlager der Abnehmer sind bei vielen Kunden leer bzw. nur gering, was eine frühe Mengennachfrage nach sich zog.

Die Leitabschlüsse über Buchensägeholz sind bereits getätigt. Die Preise von Buche in B-Qualität liegen für Stärkeklasse 5 zwischen 125 und 135 €/Fm. Für C-Ware der Stärkeklasse 4 sind etwa 70 €/Fm zu erzielen, CGW/Palette erreicht ca. 60 bis 65 €/Fm. Für Bu-IL ist zwischenzeitlich absehbar, dass unter anderem aufgrund der hohen Brennholznachfrage und erster Abschlüsse über nennenswerte Mengen etwa 55 €/Fm am Markt umzusetzen sind.

Die Frachtraten von Europa nach China sowie der Dollarkurs scheinen sich offensichtlich wieder günstiger zu entwickeln, so dass bereits eine enorme Nachfrage von Seiten chinesischer Kunden bzw. Händlern zu verzeichnen ist. Die heimische Laubholzindustrie soll allerdings bei vergleichbaren Marktpreisen vorrangig versorgt werden.

Holz Journal

Auch interessant

von