Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Heizen mit Holz aus Brandenburgs Wäldern

Heizen mit Holz aus Brandenburgs Wäldern

Eine kostengünstige Variante zum Heizen mit fossilen Energieträgern ist die Nutzung von heimischem Holz. Ein Raummeter Eichen- oder Buchenbrennholz mit einer Holzfeuchte von 20 % ersetzt zirka 210 l Heizöl. Dabei wird das Holz in heimischen Wäldern nachhaltig und umweltverträglich produziert.

Für Fragen zum Thema Heizen mit Holz aus Brandenburgs Wäldern stehen die 14 Landeswaldoberförstereien des Landesbetriebs Forst Brandenburg zur Verfügung.
Es besteht die Möglichkeit, Brennholz in Selbstwerbung aufzuarbeiten. Aber auch geschnittenes und gespaltenes Holz steht in einigen Landeswaldoberförstereien bereit. So kann in der Landeswaldoberförsterei Groß Schönebeck Holz unterschiedlicher Baumarten in den Längen von 25 bis 50 cm bestellt werden. Neben der Selbstabholung wird auf Wunsch das waldfrische Holz angeliefert.
 

Zum Landesbetrieb Forst Brandenburg

 
MLUL Brandenburg

Auch interessant

von