ABO
Heinrich Clemens (r.), zusammen mit seinem Nachfolger Maximilian Köhler (l.) und dem Leiter des Forstamtes Liebenburg, Detlef Tolzmann

Heinrich Clemens in den Ruhestand verabschiedet

Nach fast vierzig Jahren im Dienst des Waldes ist der niedersächsische Revierförster Heinrich Clemens (65) zum ersten Februar in den Ruhestand versetzt worden. Der passionierte Forstmann begann am 1. Oktober 1979 seinen Dienst im Forstamt Liebenburg.

„Er hatte die Möglichkeit, den ihm anvertrauten Wald zusammen mit seinen Vorständen über viele Jahre zu entwickeln, was man dem Wald auch ansieht, denn er hat den ihm anvertrauten Wald wie seinen eigen behandelt“, sagte Detlef Tolzmann, Leiter des Forstamtes Liebenburg in seiner Laudatio zur Verabschiedung von Heinrich Clemens.

Für Tolzmann, der die offizielle Verabschiedung mit der Überreichung der Pensionierungsurkunde vornahm, verlässt ein Förster die Niedersächsischen Landesforsten, der das Gestalten der Zukunft und die Entwicklung der Waldbilder im Visier gehabt hat und das mit einem hohen Grad an Selbstorganisation. Er lobte die Geradlinigkeit und den hohen Arbeitsanspruch an sich und andere ebenso wie die Vielseitigkeit und die Innovationsbereitschaft bei gleichzeitig ausgeprägter Hilfsbereitschaft und Verlässlichkeit anderen gegenüber.

Im Rahmen einer Feierstunde verabschiedeten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Forstamtes Liebenburg den beliebten Kollegen. „Um den Ruhestand zu genießen, haben wir uns gedacht, eine Ruhebank für den heimischen Garten wäre das passende Abschiedsgeschenk“, schloss Tolzmann seine Abschiedsrede.

Auf Clemens folgt Köhler

Neuer Revierleiter im Oder ist Maximilian Köhler. Der 26-jährige gebürtige Goslarer ist seit 2018 im Forstamt Seesen im Wegebaustützpunkt tätig und übernimmt nun das Revier, mit dem er bereits durch die Erfahrungen mehrerer Praktika sowie die regionale Nähe verbunden ist. Sein Studium absolvierte Maximilian Köhler in Göttingen, darauf folgte der Anwärterdienst in Niedersachsen mit der anschließenden Einstellung im Forstamt Seesen.

NLF

Auch interessant

von