ABO
Hans-Jürgen Wegener verstorben

Hans-Jürgen Wegener verstorben

Am 3.5.2016 verstarb im Alter von 88 Jahren Herr Abteilungsdirektor a.D. Hans-Jürgen Wegener.
Nach dem Diplom-Examen 1953 und dem anschließenden Referendariat in Niedersachsen, schloss Hans-Jürgen Wegener 1955 mit der großen forstlichen Staatsprüfung in Hannover die Berufsausbildung ab.
Als freiberuflicher Forsteinrichter startete Hans-Jürgen Wegener in das Berufsleben. 1958 wurde er als forstlicher Wirtschaftsberater bei der Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe eingestellt. Als Hauptgeschäftsführer des Waldbauernverbandes NRW e.V. wirkte er maßgeblich an den Vorbereitungen für das neue Landesforstgesetz mit. 1969 übernahm  Hans-Jürgen Wegener die Leitung des Forstamtes Münster-Süd. 1974 wurde er zum ständigen Vertreter des Direktors der Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe als Landesbeauftragter und Leiter der Höheren Forstbehörde bestellt. Dieses Amt übte er bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 1993 aus.
In seinem Berufsleben setzte sich Hans-Jürgen Wegener unermüdlich für die Belange des Waldes und des forstlichen Berufsstandes ein. Seine Amtsführung zeichnete sich durch große Tatkraft, Ideenreichtum sowie Toleranz und Vertrauen gegenüber seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus. Für seine besonderen Verdienste um die Forstwirtschaft wurde Hans-Jürgen Wegener 1995 das Bundesverdienstkreuz verliehen.
Auf Wunsch der Familie hielten auf der Trauerfeier in Tecklenburg  dem Verstorbenen verbundene Mitarbeiter von Wald und Holz NRW die Totenwache. Diesen traditionellen Dienst übernahmen Diethard Altrogge, Peter Hochhäuser, Jörg Matzick, Klaus Paschke, Hubert Richter und Franz Stockmann. Bläser des örtlichen Hegerings intonierten das Halali.
In seiner Trauerrede betonte Günter Kathol, ein enger Wegbegleiter von Hans-Jürgen Wegener  in verschiedenen dienstlichen Funktionen, unter anderem die herausragenden Verdienste des Verstorbenen für die Verständigung von west- und ostdeutschen Forstleuten nach der Wiedervereinigung. Günter Kathol erinnerte an das Motto von Hans-Jürgen Wegener: „Der Wald ist unser Thema und Bäume verbinden uns, menschliche Beziehungen dürfen nicht abbrechen, Ideologien dürfen uns nicht schrecken.
Wald und Holz NRW und der forstliche Berufsstand sind Herrn Wegener zu besonderem Dank verpflichtet und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Wald und Holz NRW

Auch interessant

von