ABO
H415-Harvesterkopf

John Deere H 415 Harvesterkopf verbessert

Das größte Harvesteraggregat von John Deere, das H415, wird mit seinem maximalen Fälldurchmesser von 75 cm in Mitteleuropa überwiegend in Altbeständen eingesetzt.

Der große H 415 wurde für Stämme mit starken Wurzelanläufen optimiert Foto: John Deere

Alte Bäume mit starken Stammanläufen stellen eine besondere Herausforderung für die Sägeeinheit dar. John Deere hat deswegen den Sägekasten weiter abgesenkt und das feststehende hintere Messer neu konstruiert. Das soll die Lebensdauer der Schiene verlängern helfen und noch niedrigere Stöcke ermöglichen.

Zum Abtrennen der maximalen Durchmesser gibt es optional Schienen mit 90 cm. Bei dieser Länge tritt schnell ein unerwünschtes Flattern im Schnitt auf. Um das zu vermeiden, setzt der Hersteller jetzt auf eine breitere, bauchige Bauform, ähnlich einem Biberschwanz.

Der neue Sägenmotor stammt von Bucher und wurde für ein größeres Drehmoment auf 25 cm³ vergrößert.

Deere/Red.

Auch interessant

von