Holzverkauf und Holzpreise

Gutes Wertholz im Ökoland Vorarlberg

Am 28. November 2014 war im Gasthaus Löwen in der Gemeinde Laterns/Vorarlberg die Angebotsöffnung der vierten Vorarlberger Nadelwertholzsubmission.

 
Gute Gebirgsholzqualitäten
 
Insgesamt wurden mit 340 Geboten von mehreren Anbietern knapp 200 Fm Fichtenholz mit etwas Lärchen- und Tannenholz beboten. 
Der Durchschnittspreis über alle bebotenen Stämme lag heuer mit 195 €/Fm um 8 € über dem letztjährigen Durchschnittspreis. Die höchsten Gebote lagen heuer bei der Fichte bei 402 €/Fm. Es wurde auch dieses Mal versucht möglichst qualitativ hochwertiges Nadelholz aus ganz Vorarlberg aufzulegen. Auch halbseitige Qualitätsstämme, die in einer normalen Sortierung keine entsprechende Berücksichtigung bekommen, konnten gute Preise erzielen.
Die Organisatoren Bürgermeister Harald Nesensohn von der Gemeinde Laterns und DI Thomas Ölz vom Vorarlberger Waldverband zeigten sich mit dem erzielten Ergebnis sehr zufrieden. Der Ruf von Vorarlberg als Herkunftsland für gute Gebirgsholzqualitäten im Nadelholzbereich wird mit den Submissionsergebnissen weiter gefestigt.
Großes Interesse beim Tag der offenen Tür 
Auf ein großes Besucherinteresse fiel der am nächsten Tag der „Tag der offenen Tür“, an dem die bebotenen Stämme besichtigt werden konnten. Ing. Edgar Häfele vom Waldverband zeigte auf, auf welche Eigenschaften und Sortierungen bei der Wertholzvermarktung geschaut werden. Die Vorarlberger Forstwirtschaft ist mit ihrer sehr naturnahen Waldbewirtschaftung ausgezeichnet in die Ökolandstrategie des Landes Vorarlberg integriert.
Waldverband Vorarlberg