Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Günter Weismann kann sich als Zweitplatzierter über 1 000 ? freuen. Jüngster Weltmeister aller Zeiten wurde der achtzehn Jahre alte Norweger Tobias Sletten. Der bisherige Weltmeister Martin Svensson aus Schweden wurde Dritter Foto: M. Kubatta-Große

Günter Weismann wird Vize-Weltmeister

Bei der Forwarder-Weltmeisterschaft auf der Elmia Wood hat Günter Weismann aus Breitenbrunn in der Oberpfalz den zweiten Platz belegt. Im Feld der 18 Teilnehmer musste er sich erst im Finale dem achtzehn Jahre jungen Norweger Tobias Sletten geschlagen geben. Im Halbfinale hatte Weismann fast unerwartet den bis dahin amtierenden Weltmeister Martin Svensson aus Schweden besiegt. Gegen ihn war er vor vier Jahren bei seiner ersten WM-Teilnahme ausgeschieden, und gegen ihn hatte er auch bei der Qualifikation am Vortag verloren. Im Halbfinale kippte jedoch Svenssons Holzturm um. Das verhalf Günter Weismann zum Sieg mit einer Zeit von genau fünf Minuten. Im Finale war Sletten dann mit 5:15 Minuten zwölf Sekunden schneller als Weismann. Svensson belegte später gegen den Finnen Timo Nieminen den dritten Platz. Als zweiter deutscher Teilnehmer erreichte Martin Beha aus Herzogenweiler bei Villingen-Schwenningen den zehnten Platz.Auf dem WM-Parcours verluden die Fahrer zunächst je fünf Stämme einzeln von rechts und von links in den Rungenkorb des Forwarders. Dann fädelten sie drei Stämme jeweils aus einem engen Stäbchentor und legten sie ebenfalls in den Rungenkorb. Berührten die Wettkämpfer das Tor dabei, mussten sie zur Strafe weitere Stämme laden. Anschließend hatten die Teilnehmer fünf etwa 50 cm hohe Rundholzabschnitte zu einem Turm aufzustapeln und verluden abschließend wiederum sieben Stämme.Im Publikum verfolgten Günter Weismanns Vater Walter, sein Bruder Peter und Stefan Graf, ein Angesteller der Firma Weismann die Rennen. Insgesamt nahmen achtzehn Fahrer aus zehn Ländern an der Forwarder-Weltmeisterschaft teil. Der Deutsche Forstunternehmer-Verband (DFUV) hat die Teilnahme der beiden deutschen Fahrer finanziell unterstützt.

Marc Kubatta-Große
Als zweiter deutscher Teilnehmer nahm Martin Beha aus Baden-Württemberg an der WM teil Foto: Kubatta-Große Marc Günter Weismann kann sich als Zweitplatzierter über 1 000 ? freuen. Jüngster Weltmeister aller Zeiten wurde der achtzehn Jahre alte Norweger Tobias Sletten. Der bisherige Weltmeister Martin Svensson aus Schweden wurde Dritter Foto: M. Kubatta-Große

Auch interessant

von