ABO
Günter Kathol i.R.

Günter Kathol i.R.

Nach fast 40 Dienstjahren in verschiedenen Funktionen der Landesforstverwaltung Nordrhein-Westfalen schied Günter Kathol am 25. Oktober 2011 mit Vollendung des 65. Lebensjahres als Leiter des Fachbereiches Privat- und Körperschaftswald aus dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW aus. Kathol arbeitete nach dem Studium der Forstwissenschaften an den Universitäten in Freiburg und München 2 ½ Jahre am Institut für forstliche Betriebswirtschaft und Forsteinrichtung der Universität Freiburg. Nach Referendariat und großer forstlicher Staatsprüfung übernahm Kathol die Stelle als Fachlehrer für Botanik, Forstnutzung und Forstverwaltungslehre an der damaligen Landesforstschule in Arnsberg-Obereimer. Von 1980 bis 1984 leitete er das ehemalige Forstamt Warstein-Rüthen. Von 1984 bis 2004 war er Leiter verschiedener Fachreferate (Ausbildung, Betreuung, Holzmarkt) in der Höheren Forstbehörde Westfalen-Lippe.
Aufgrund seines großen Erfahrungsschatzes und seiner umfangreichen Kenntnisse in allen Sparten der Forstwirtschaft übernahm Günter Kathol von 2008 bis zu seiner Pensionierung die Leitung des Fachbereichs Privat- und Körperschaftswald im Landesbetrieb Wald und Holz NRW. Im privatwaldreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen setzte sich Kathol hier für die Belange der über 150.000 privaten Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer ein. „Günter Kathol hat die Landesforstverwaltung mit seinem profunden Wissen und seinem hohen Urteilsvermögen in den vergangenen Jahrzehnten geprägt und genießt weit über den Landesbetrieb Wald und Holz NRW hinaus großen Respekt“, so der Leiter Wald und Holz NRW, Andreas Wiebe, bei der Verabschiedung.
Günter Kathol begegnete der Öffentlichkeit in zahlreichen Funktionen. So moderierte er über viele Jahre die Münsterländer Wertholzversteigerung und stellte seine Fachkompetenz im Holzmarktausschuss des Deutschen Forstwirtschaftsrates von 1995 bis 2008 zur Verfügung. Als Vorsitzender des Prüfungsausschusses des gehobenen Forstdienstes in NRW engagierte er sich von 2001 bis 2009 für den forstlichen Nachwuchs. Auch außerhalb des Dienstes war und ist das Thema Wald stets Herzenssache von Günter Kathol, ob als privater Waldbesitzer im Sauerland oder bei der ehrenamtlichen Tätigkeit im Deutschen Forstverein.
Zwölf Jahre hatte er den Vorsitz des Forstvereins für Nordrhein-Westfalen inne. Von 1998 bis 2009 war Günter Kathol zudem Vizepräsident des Deutschen Forstvereins auf Bundesebene.

Auch interessant

von