ABO
Knut Fischer von Grube führt auf der Austrofoma ein Frontier-Sägewerk vor

Grube nimmt mobile Sägewerke ins Programm

Die Firma Grube bietet jetzt auch mobile Sägewerke an. Die drei Einsteigermodelle Frontier OS23, OS27 und OS31 bezieht der norddeutsche Forstversandhändler beim kanadischen Hersteller Norwood. Sie kosten zwischen 3.099 und 4.899 €.

Drei Sägewerksgrößen

In der Standardausführung verarbeiten sie Stämme bis 59, 69 oder 79 cm Durchmesser und 3,4 m Länge. Wer längeres Holz in Bretter verwandeln will, kann jeweils 2,10 m lange Anbauteile dazu kaufen. Der Antrieb erfolgt über Benzinmotoren mit einer Leistung von 5 bis 10 kW.

Der Bediener schiebt den Sägekopf per Hand durch das Holz und verändert die Schnitthöhe des Schmalsägeblattes mit einer Handkurbel. Für den mobilen Einsatz gibt es auf Wunsch ein Anhänger-Fahrgestell.

Oliver Gabriel

Auch interessant

von