ABO
Green-City-Kampagne: Logo „Grüne Städte für ein nachhaltiges Europa”

Green-City-Kampagne auf der GaLaBau 2018

Die Vorbereitungen für die EU-weite Green-City-Kampagne des BdB laufen aktuell auf Hochtouren: Auf der GaLaBau 2018 wird das Projekt „Grüne Städte für ein nachhaltiges Europa“ vom 11. bis 15. September erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Der BdB lädt Messebesucher dazu ein, die mobile Plakatausstellung am BdB-Stand in Halle 4 zu besuchen, die später auch auf weiteren Messen und Veranstaltungen zum Einsatz kommen wird. Auf der GaLaBau werden außerdem die ersten Green-City-Seminare zum Thema „Stadtgrün“ stattfinden. Als Referenten konnten Prof. Dr. Dirk Dujesiefken (Institut für Baumpflege), Prof. Dr. Swantje Duthweiler (Hochschule Weihenstephan-Triesdorf) sowie Horst J. Schumacher (Publizist, Chefredakteur „Kommunalwirtschaft“) gewonnen werden. Die knapp 80-minütigen Seminare finden in drei Durchläufen jeweils um 10:30 Uhr, 12:15 Uhr und 14:00 Uhr im Raum „Helsinki“ statt. Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte kurz bei Franziska Weck (GreenCity@gruen-ist-leben.de) an.

Die Green-City-Kampagne

Der offizielle Startschuss für die Kampagne „Grüne Städte für ein nachhaltiges Europa“ fiel Anfang des Jahres. Seitdem arbeitet der BdB zusammen mit Vertretern aus den anderen Teilnehmerländern Belgien, Bulgarien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden u. a. an einer gemeinsamen europäischen Website, die im Laufe der zweiten Jahreshälfte online gehen soll. Die Kampagne wird unter dem Dach des europäischen Baumschulverbandes ENA (European Nurserystock Association) durchgeführt und von der CHAFEA (Consumer, Health and Food Executive Agency) der Europäischen Kommission finanziert. Ziel der auf drei Jahre angelegten Kampagne ist es, kommunale Entscheider, Stadtplaner, Landschaftsarchitekten und GaLaBauer in ganz Europa für eine grüne Stadtentwicklung zu begeistern.

BdB

Auch interessant

von