Glock ecotech Blockheizkraftwerk
Glock ecotech hat erfolgreich ein Holzgas-Blockheizkraftwerk in Japan in Betrieb genommen.
|

Glock ecotech nimmt Holzgas-Blockheizkraftwerk in Japan in Betrieb

18. September 2022

In der ersten Jahreshälfte 2022 wurde in der japanischen Stadt Iga (Präfektur Mie) ein neues Holzgas-Blockheizkraftwerk (BHKW) des österreichischen Unternehmens Glock ecotech GmbH in Betrieb genommen. Es ist die 60. Anlage weltweit seit der Auslieferung des ersten BHKWs in Zeltweg, Österreich im November 2015.

Die speziell für den japanischen Markt konfektionierte Anlage wurde in Hinblick auf die lokal vorherrschenden technischen Standards wie u.a. Spannungsverhältnisse entwickelt. Außerdem importierte man zu Testzwecken Hackgut aus Japan nach Österreich, um einen reibungslosen Energieerzeugungsprozess sicherzustellen.

Klimaneutrale Wärme und Energie

Das Holzgas-Blockheizkraftwerk sei ein Baustein auf dem Weg zur Klimaneutralität, aber auch Teil der Bemühungen zur Förderung der Forstwirtschaft und zum Schutz der lokalen Wälder, betont der japanische Betreiber DMG Mori Co., Ltd.

Als sogenannte Plug & Play-Lösung nehmen Holzgas-Blockheizkraftwerke eine wesentliche Schlüsselrolle in der Energieversorgung und Netzsicherheit von Morgen ein. Sie sind ein wichtiger Baustein für eine autarke und CO2-neutralen Wärme- und Stromversorgung. Die Nachfrage sei weltweit auf einem hohen Niveau, so Glock ecotech.

Über Glock ecotech GmbH

Das Unternehmen wurde im Jahr 2010 in Griffen/Österreich gegründet und produziert innovative, effiziente und nachhaltig arbeitende Holzgas-Blockkraftheizwerke. 60 Anlagen wurden bisher weltweit erfolgreich in Betrieb genommen.

Quelle: Glock ecotech