ABO

Geschäftsstelle für den Ständigen Ausschuss zur RVR eingerichtet

Die Plattform Forst & Holz als Clusternetzwerk der beiden Dachverbände Deutscher Forstwirtschaftsrat (DFWR) und Deutscher Holzwirtschaftsrat (DHWR) hat zum 1. März 2016 in Freiburg die Geschäftsstelle für den Ständigen Ausschuss zur Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland (StA RVR) eingerichtet.

Die Geschäftsstelle unterstützt den Ausschuss in der Umsetzung und Weiterentwicklung der Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel (RVR) in den kommenden beiden Jahren. Die Finanzierung des Projekts tragen beide Branchenpartner zu gleichen Teilen.
Neben der Zuarbeit für den Ständigen Ausschuss zur RVR ist die Geschäftsstelle ständiger Ansprechpartner für die Praxis und stellt wichtige aktuelle Information zum Regelwerk zur Verfügung. Ansprechpartner ist Dipl.-Forstwirt Järmo Stablo.
Herr Jänich als Vorsitzender des Ausschusses hierzu: „Es ist wichtig, dass durch die Ansiedelung der Geschäftsstelle in Freiburg ein inhaltlicher Austausch mit der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg sichergestellt ist, die den Entstehungsprozess der RVR über sieben Jahre wissenschaftlich und fachlich begleitet hat und bereits im vergangenen Jahr unter anderem durch bundesweite Multiplikatorenschulungen an der Einführung der RVR maßgeblich mitgewirkt hat.“
Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland
Die Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland (RVR) ist eine freiwillige Vereinbarung zwischen dem Deutschen Forstwirtschaftsrat (DFWR) und dem Deutschen Holzwirtschaftsrat (DHWR), welche zusammen die Plattform Forst und Holz bilden. Die RVR regelt die Sortierung und Vermessung von Rohholz sowie die damit zusammenhängenden Begriffsdefinitionen bundeseinheitlich auf privatrechtlicher Basis.
Die Plattform Forst und Holz richtete mit Unterzeichnung der RVR einen Ständigen Ausschuss (StA RVR) ein, der sich paritätisch aus Vertretern der Forst- und Holzwirtschaft zusammensetzt. Der StA RVR bewertet neue technische Entwicklungen sowie wissenschaftliche Erkenntnisse und Praxiserfahrungen und entwickelt die RVR bei Bedarf kontinuierlich weiter. Die Arbeit des StA RVR wird nachvollziehbar dokumentiert und ist öffentlich einsehbar auf folgender Internetseite: www.rvr-deutschland.de
 

Zur RVR-Internetseite

 
Plattform Forst und Holz

Auch interessant

von