ABO

German Pellets investiert in neue Rundholzlinie

Die German Pellets-Gruppe stellt mit dem Bau der Rundholzaufbereitungsanlage in Wismar ihre Rohstoffversorgung auf eine breitere Basis. Ziel ist die Unabhängigkeit von saisonalen Schwankungen in der Einschnitt-Tätigkeit der Sägeindustrie. Die in Wismar erzeugten Pellets finden vornehmlich in Dänemark sowie auf dem wachsenden Privatmarkt in Norddeutschland Absatz.

Die neue Rundholzaufbereitung entstand in unmittelbarer Nachbarschaft des bestehenden Pelletwerkes und ist über eine Förderbandanlage mit der Pelletproduktion verbunden. Herzstück der Rundholzaufbereitung ist ein Trommelhacker, der ganze Baumstämme zu Holzhackschnitzeln definierter Größe und Qualität zerkleinert. Die Stämme werden zuvor in einem Tunnel-Entrinder geschält. Mit dieser Art der Rohstoffaufbereitung sichert German Pellets zugleich auch eine gleichbleibend hohe Pelletqualität.

Weltweit wird von einem robusten Wachstum des Pelletmarktes ausgegangen. Angesichts wachsender Knappheit und steigender Preise für fossile Energien steigt die Nachfrage nach Holzpellets als Alternativ-Brennstoff. Auch die Stromgewinnung aus Holzpellets gewinnt europaweit an Bedeutung, so die Experten bei German Pellets.

German Pellets

Auch interessant

von