ABO

German Pellets investiert in Torgauer Pelletwerk

Die German Pellets-Gruppe investiert 1 Mio. € in den Standort Torgau. Bei der European Pellet Company (EPC), ein Unternehmen der German Pellets-Gruppe, ist im Oktober 2011 eine neue Versackungsanlage für Holzpellets in Betrieb gegangen. Pro Minute laufen 15 Sack Holzpellets vom Band. Am Tag können so künftig bis zu 320 t Pellets in Säcken zu je 15 kg verpackt werden.

Die Nachfrage nach Pellet-Sackware steige, so Peter Leibold, geschäftsführender Gesellschafter der German Pellets-Gruppe. Der Ausbau des Werkes in Torgau war deshalb naheliegend. Von hier aus werden die wachsenden Märkte in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg beliefert.

Bislang wurden in Torgau ausschließlich Pellets als lose Ware produziert. Holzpellet-Sackware wird insbesondere zur Verfeuerung in Pellet-Kaminöfen eingesetzt, aber auch in halbautomatischen Pellet-Zentralheizungen, die von Hand zu befüllen sind. Holzpellets in 15-kg-Säcken gelten dabei als besonders handlich.

German Pellets

Auch interessant

von