ABO
Gemeinsam die Aus- und Fortbildung fördern

Gemeinsam die Aus- und Fortbildung fördern

Mit dem neuem Unterkunfts- und Schulungsgebäude des forstlichen Bildungszentrums Laubau im Chiemgau wollen die Bayerischen Staatsforsten (BaySF), der Deutsche Skiverband (DSV) und der Bayerische Skiverband (BSV) die Leistungssportförderung in
der Region und die forstliche Ausbildung sichern. In einer bisher einmaligen Kooperation zwischen den drei Organisationen wurde in Holzbauweise ein modernes Unterkunftsgebäude errichtet, in dem die Mitarbeiter der BaySF und die Schüler des Sportgymnasiums Christophorusschule Berchtesgaden untergebracht werden können. Am 3. Mai eröffnete Staatsminister Helmut Brunner das neue Unterkunftsgebäudes in der Laubau. „Für die steigenden Anforderungen einer modernen und naturnahen Forstwirtschaft brauchen die Förster und Waldarbeiter eine qualitativ hochwertige Aus- und Fortbildung“. Diese sei mit dem Ausbau nun auch auf lange Sicht gesichert, so der Minister weiter. In der ersten Bauphase wurden 600.000 Euro für das neue Praxis-Lehrgebäude investiert. Die Kosten des neuen Unterkunftsgebäudes mit seinen 25 Betten belaufen sich auf ca. 1,4 Millionen Euro. Die Gesamtinvestitionen in den Neubau beider Gebäude betragen somit 2 Millionen Euro.

Forstliches Bildungszentrum Laubau
Das Forstliche Bildungszentrum Laubau liegt im Zentrum des Chiemgaus. Es ist neben dem Stützpunkt Buchenbühl in Nürnberg die Ausbildungsstätte der Bayerischen Staatsforsten. Zu dem Angebot des Zentrums gehören unter anderem:
  • Seminare für Führungskräfte über Innovationen in der Forsttechnik
  • Praxisbezogene Lehrgänge für Forstwirte in der modernen Waldbewirtschaftung
  • Überbetriebliche Ausbildung zum Forstwirt / Forstwirtschaftsmeister und Revierjäger/ Revierjagdmeister
  • Professionelle IT-Trainings
BaySf

Auch interessant

von